Maria Sturm
Maria Sturm
aus 1020 Wien, Österreich
imkert seit 2017

Ihre Schönheit und ihre Bereitschaft, sich für die Gemeinschaft zu opfern.

Unterstützt von
Weleda logo grey de rgb
Imkerin

Hallo! Ich bin Maria

Ich betreue ein PROJEKT 2028-Bienenvolk seit 2017
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich lebe in Wien und imkere seit ca. 2 Jahren in meiner Freizeit in der Steiermark, wo ich die Wochenenden verbringe. Schön wäre es, auch ein oder zwei Völker in Wien zu haben ...

Wieso imkerst du?

Die Faszination Biene – und die spannenden Begegnungen mit anderen Imkern.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Meine Schwiegermutter in spe imkert schon seit Jahren und sie ist meine Imker-Patin. Sie hat mich für die Bienen begeistert und unterstützt mich bei allen Fragen und Problemen.

Interview

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Ruhig bleiben bei der Arbeit am Bienenstock und Geduld haben, weil die Natur eben ihren eigenen Rhythmus hat.

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

Ich nehme vor allem Pflanzen viel genauer wahr: wo blüht was? wann blühen verschiedene Pflanzen? Kommen sie als Bienennahrung in Frage? Immer öfter entdecke ich Bienenweiden, die von Gemeinden oder Vereinen angelegt werden und freue mich, dass die Bienen mittlerweile so viel Aufmerksamkeit erhalten.

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Ich bin Mitglied im lokalen Imkerverein und der Zusammenhalt ist wirklich toll! Die älteren Imker geben gerne ihre Erfahrungen weiter, und es gibt viele Neu-Imker mit denen ich mich austauschen kann.

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Am Besten, zuerst mit einem erfahrenen Imker eine Saison lang mitarbeiten. Dann lernst du alle Seiten des Imkerns kennen, und kannst ausprobieren, ob das was für dich ist. Und keine Angst haben vor den Bienen. Die meiste Zeit sind sie wirklich sehr friedlich :-)

Was denkst du über Hektar Nektar?

Ein tolles Projekt!

Meine Aktivitäten

Facharbeiterbrief
Nov 2019
Endlich Facharbeiterin!

Im November ist es ja bei den Bienen schon recht ruhig. Da war Zeit zum Lernen und für die Abschlussprüfung zur Facharbeiterin in Bienenwirtschaft. Wir wurden in sechs Gegenständen geprüft: BWL, Leben der Biene und Anatomie, Bienenpflege, Standeskunde, Produkte und Bienenkrankheiten. Das war ganz schön viel zu lernen und die Prüfung hat auch einen halben Tag gedauert. Aber es ist ein tolles Gefühl, wenn man alles geschafft hat und das Wissen, das man für das weitere Imkern mitnimmt, ist unbezahlbar!

Besuch belegstelle
Sep 2019
Besuch auf einer Belegstelle

Das spannende am Imkern ist ja, dass man nie auslernt. Diesen Sommer durfte ich im Rahmen eines Königinnenzuchtseminars die Belegstelle Höllental besuchen und vor Ort lernen, wie eine solche Belegstelle funktioniert. Ich weiß noch nicht, ob ich mich selbst schon in der Zucht versuchen möchte, aber zu lernen, wie es geht, hat mir auf jeden Fall tolle neue Einblicke in das Leben der Bienen beschert.

Ankunft
Jul 2019
Endlich zu Hause

Letzten Freitag sind meine Bienen endlich angekommen und ich konnte sie in ihrem neuen Zuhause unterbringen. Natürlich habe ich sie das Wochenende über genau beobachtet um zu sehen, ob sie sich wohlfühlen. Schaut gut aus!

Img 20190526 wa0006
Mai 2019
Meine neue Ausrüstung

Letzte Woche ist meine neue - von Weleda gesponserte - Ausrüstung angekommen. So tolle Sachen! Meine Bienen sind vor Begeisterung gleich geschwärmt, so dass beim Einfangen des Schwarms alles direkt zur Anwendung kam ;-)

Dsc 1314
Mai 2019
Besuch am Bienenstand

Ich habe während der Obstblüte bereits zweimal aufgesetzt. Das Wetter war toll und meine Mitarbeiterinnen super fleißig! Auf dem Foto sieht man den Bienenstand meiner Imker-Patin. Mein Stock ist der zweite von rechts und ich freu mich schon, wenn's bald zwei sind :-)

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.