Harald N.
Harald N.
aus 1060 Wien, Österreich
imkert seit 2017

Am schönsten ist es, wenn ich ein Bienenvolk öffne, fast alle Arbeiterinnen in den Wabengassen wie aufgefädelt sitzen bleiben und nach oben schauen. Ich glaube das ist eines der schönsten Erlebnisse, die ich in der Imkerei kenne.
(Und dann natürlich auch die Entwicklung eines Volkes im Frühjahr, wenn aus nur wenigen belegten Wabengassen binnen Wochen ein starkes Volk, das auf mehreren Zargen steht wird)

Unterstützt von

Hallo! Ich bin Harald

Ich betreue 7 Bienenstöcke seit 2017.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die grösten Herausforderungen beim Imkern?

Schon im Kleinkinderalter war ich fasziniert von der Natur, ein Interesse, das bis heute besteht. "Hauptberuflich" studiere ich zwar Informatik, die Imkerei stellt für mich einen hervorragenden Ausgleich dar. Ich liebe es die Bienen im Auf und Ab des Jahreszyklus zu beobachten und meine Völker in ihrer optimalen Entwicklung bestmöglich zu unterstützen.

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Ich habe einen Anfängerkurs der Imkerschule Wien besucht. Danach war es mit dem Lernen aber noch lange nicht vorbei - Sowohl am Vereinsbienenstand als auch durch Selbststudium, Gespräche mit Imker*innen, weitere Kurse und natürlich auch eigene gute und schleche Erfahrungen konnte ich mein Wissen rund um die Imkerei vermehren. Für heuer plane ich mich in anderen Imkereien einzubringen und so weiteres wertvolles Praxiswissen zu sammeln. Hallo, ich bin Harald und werde dieses Jahr meinen vierten Sommer mit mittlerweile 7 Völkern imkern. Ich glaube heuer werde ich mich richtig in die Königinnenvermehrung stürzen, die ersten Versuche letztes Jahr haben mir schon viel Freude bereitet.

Interview

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Ich habe einen Teil meiner Bienenvölker am Vereinsbienenstand stehen und stehe dort in regem Austausch mit anderen Imker*innen. Außerdem besuche ich die Vereinsabende, auf denen immer wieder neues und interessantes zu hören gibt.

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Ich hoffe in Zukunft die Imkerei als Nebenerwerb betreiben zu können. Bis dahin muss die Imkerei aber noch ziemlich wachsen und ich muss noch viel lernen :)

Meine Aktivitäten

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.