Gordon Nothig

Gordon Nothig, 48 imkert seit 2019

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Allein das „System“ eines Bienenvolkes. Es herrschen ganz klare Stukturen. Hier steht das Volk und die Königin in einer Symbiose an der sich jede Herrschaftsform der Menschheit was anschauen sollte.

Unterstützt durch
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Die Vielfalt und Kraft der Natur ist seit Jahren mein Arbeitsfeld als ausgebildeter Teamtrainer (In- und Outdoor), Erlebnispädagoge, geprüfter Kanulehrer und Wildnisguide. Outdoor / Natur bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. Genau das ist das spannende daran. Für mich bedeutet Natur: "Alles was ablenkt ist weg. - Alles, was das Leben ausmacht ist da." Die Biene/ der Honig/ die Imkerei hat mich schon als Kind fasziniert und zunehmend in den Bann gezogen. Seit 2018 stand der Entschluss endlich aktiv mit der Imkerei zu beginnen.

Wieso imkerst du?

Obwohl der Honig gut schmeckt und ist gesund, ist er nicht meine Hauptmotivation. Die Biologie der Honigbiene fasziniert mich. Sie zu verstehen ist eine Herausforderung, die großen Spaß macht. Und nicht zuletzt, weil es interessant ist und dabei steuerbar wie zeitintensiv man die Imkerei betreiben möchte.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Über einen Paten eines Bienenzüchtervereins

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.