Sigrid S.
Sigrid S.
aus 9753 Lind im Drautal, Österreich
imkert seit 2017

Das geordnete Chaos in den Völkern, die Einheit und die Perfektion diese erstaunlichen Lebewesen sind einfach genial.
Die Entstehung und Entwicklung übers Jahr ist faszinierend.
Der Blick für die Natur wird mit dem Imkern ein ganz Anderer.Die Fauna und Flora wird bewusster wahr genommen.

Hallo! Ich bin Sigrid

Ich betreue 0 Bienenstöcke seit 2017.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die grösten Herausforderungen beim Imkern?

Für mich ist jedes mal bei meinen Bienenvölkern zu arbeiten eine Herausforderung,es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten ein Bienenvolk zu führen viele Meinungen Ratschläge anderer Imker haben mir einige schlaflose Nächte bereitet .Jeder muss seine eigene Medthode für sich herausfinden. Jede Tierhaltung ist eine Herausforderung das kann ich als Exlandwirtin versichern.

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Als ich 2016 im Zuge des Gartenumbaus feststellen musste das auf meinen Blumen und Bäumen fast keine Insekten waren,wusste ich das ein Bienenvolk her musste.2017 absolvierte ich den Grundkurs und die ersten 4 Völker besiedelten meinen Garten.Von da an war klar ich hab mich mit 50 nochmal verliebt und zwar in meine Bienen.Danach machte ich noch den Hygienekurs und den Apikurs beim Herrn Reitinger.Letzes Jahr begann ich Königinnen zu züchten und damit auf die Belegstelle zu fahren.Einfach ein tolles Gefühl(manchmal auch schmerzhaft) mit diesen Tieren zu arbeiten .Ich hätte schon viel eher damit beginnen sollen.Mittlerweilen betreue ich durchnittlich 20 Völker und jedes ist mir ans Herz gewachsen.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.