Florian Bichteler

Florian Bichteler, 43 imkert seit 2008

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Mich fasziniert an einem Bienenvolk, wie aus dem Besuch einer Blüte durch eine einzelne Biene am Ende eines hochkomplexen Systems ein Glas Honig am Weihnachtsstandl wird. Die Welt der Bienen folgt ihren ganz eigenen Gesetzen und mir gefällt es, für die Zeit wenn ich bei den Bienen bin, aus dem Alltag raus und in diese faszinierende Welt eintauchen kann.

Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Zur Imkerei bin ich erst durch viele Umwege gekommen. Generell hat mir die Liebe zur Natur und zu Tieren, aber den Weg bereitet. Mir war es als "Stadtmensch" nicht möglich, in der konventionellen Landwirtschaft Fuß zu fassen, so habe ich mir die kleinste Form landwirtschaftlichen Tierhaltung ausgesucht, die Imkerei. Ein Anfängerkurs hat mir gezeigt, dass es machbar ist und so kam die Entscheidung es mit der Imkerei zu probieren.

Wieso imkerst du?

Imkern ist eine schöne und interessante Arbeit mit Tieren. Am Ende gibt es auch Erfolgskontrollen, wie Überwinterung, Volksstärke, Honig, Wachs etc. Guter Ausgleich zu meinem beruflichen Alltag. Weiters ist die Imkerei ein Hobby, welches auch familientauglich ist. Meine beiden Kinder freuen sich immer auf das Honigschleudern (*schleck*. )

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Grundkurs Imkerein an der Imkerschule Imst, Diverse Fort- und Weiterbildungskurse (ebenfalls an der Imkerschule Imst), Zwei Patenschaften bei Altimkern, Facharbeiterkurs an der LLA Tirol. Selbststudium mittels div. Bücher und Internetressourcen

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Zur Zeit habe ich das nicht vor.

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

Studien aus Südamerika belegen, dass es sich genau umgekehrt verhält. In Gegenden mit genügend Bienen ist die Zahl der Wildbienen auch deutlich höher.

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

zw. 12 und 15 Euro

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Die Bienenhaltung ist von so vielen verschieden Einflußfaktoren abhängig, dass es keine Pauschalantworten geben kann. Wichtig ist, den relevanten Kern in den 4 Antworten zu erkennen und diesen auf die eigene Imkerei anzuwenden.

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

1) Fangt mit mind. 3 Völkern an, damit ihr einen Vergleich habt und auch Unterschiede in den Völkern seht. 2) Am besten gelingt der Start mit einem Imkerpaten 3) Das Internet (insbesondere Foren) sind keine gute Quelle für Anfänger. Vertraut in den ersten Jahren lieber eurem Paten oder EINEM Buch.

Was denkst du über Hektar Nektar?

Gute Initiative. Schauen wir mal wie es sich entwickelt.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.