Christina öffl

Christina öffl, 30 aus 8761 Pöls Oberkurzheim, Österreich
imkert seit 2018

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Mich fasziniert das komplette System- wie selbstverständlich der gesamte Ablauf für die Bienen ist und dieser doch so hochkomplex für uns erscheint. Einfach unendlich interessant und für mich ein Wunder welches viel öfters und intensiver an den Menschen gebracht werden muss, um bewusst zu machen, dass wir eine gesunde Umwelt und die Bienen dringend benötigen

Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich bin Christina, 30 Jahre alt und lebe mit meinem Mann Johannes und meinen Kindern Jacob und Julia auf den elterlichen Betrieb meines Mannes, welcher diesen übernehmen wird. Bei uns wohnen zudem noch ca 40 Rinder, 3 Hunde, Katzen und auch seit kurzem einige Bienen :) Wir sind mit Freude Jungbauern und wollen mit der Imkerei einen wichtigen Teil für unsere Natur schaffen und zugleich unseren Kindern die Wichtigkeit zum nachhaltigen Leben zeigen.

Wieso imkerst du?

~Wunsch an Erhalt der Bienen ~Faszination für Bienen ~Wir brauchen Bienen ~der Honig schmeckt köstlich ~Gemeinsames Hobby mit meinem Mann ~unser Sohn Jacob interessiert sich von klein an sehr für Tiere und die Umwelt- er begleitet u s mit Begeisterung zu den Bienen- also auch als Vorbildfunktion.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich bzw wir besuchten die imkerschule in Graz. Dort durften wir zwei Tage Einblick auf die Welt der Imkerei erhalten. Noch dazu haben wir glücklicherweise einen guten Freund als Imker, der uns als Pate eine große Unterstützung ist. Bei den Imkertreffen im Verein dürfen wir ebenso viele Tipps von langjährigen und erfahrenen Imkern erlangen. Im großen und ganzen ist es ein Mix aus Schule, Pate und Selbststudium.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.