Michael Schmidmeister
Michael Schmidmeister
aus 73635 Rudersberg-Steinenberg, Deutschland
imkert seit 2019

Das ganze Bienenwesen, wie sie eine nicht zu bewältigende Aufgabe immer wieder schaffen (Wabenbau, Futtersuche, Brutversorgung,... ) aber gans besonders,liebe ich es, am Flugloch zu sitzen, dem Treiben zusehen und dabei abschalten.

Imker

Hallo! Ich bin Michael

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2019
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

ich bin 37, verheiratet Vater von 2 Jungs und zu meiner Freizeitbeschäftigung gehört neben dem Imkern die Feuerwehr und das spielen im Musikverein.

Wieso imkerst du?

Ich kam zum Imkern durch die Faszination über das Binenwesen und so wurde immer mehr daraus, bis hin zu den eigenen Bienen.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Pate und Schulung im Imkerverein

Interview

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

Ich laufe mit offerneren Augen durch die Natur ,was blüht wann und wo. Schaue in die Gärten der Leute und mache mir gedanken was die Insekten dort für einen " Tisch" haben.

Was kostet der Start in die Imkerei und was der laufende Betrieb?

Bei mir hat der Start ca. 700€ gekostet, der laufende Betrieb ca.120€

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Nein

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

Meiner Meinung nach ist ein miteinander sehr gut möglich, denn eine Obstbaumplantage ist auch kein Wildwuchs, somit können unsere Honigbienen die Bestäubung von Monokulturen übernehmen und in der "normalen Wildniss" habe ich als Imker die aufgabe nistmöglichkeiten für Wildbienen zu schaffen. Dann ist ein nebeneinander gut möglich.

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Leider ist das in vielen bereichen so, nicht nur bei den Imkern, aber da gibt es langsam ein umdenken, und immer mehr bewahren die Anfänger von dem oft, auch kostspieligen ( Völker verlust ) Anfängerfehlern. Es ist längst nicht mehr so, dass es heiß wir mussten Lehrgeld zahlen, dann müsst ihr Jungen das auch.

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

Ich würde gar nicht so weit gehen und Bienen als Haustier zu bezeichnen, für mich sind es Nutztiere und da habe ich keinen vergleich.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.