Harald Kicker

Harald Kicker, aus 1100 Wien, Österreich
imkert seit 2018

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

In meiner Kindheit am Land war ich bereits von Bienen fasziniert. Es gab es in meinem Umfeld viele Bienen und Imker, was sich in der Zwischenzeit leider geändert hat. Ich möchte hier aktiv gegensteuern, zur Rettung der Bienen beitragen und aus meinem Viertel ein Bienenviertel machen.

Unterstützt durch
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Mein Balkon ist voll mit Pflanzen, die den Bienen helfen und auch meine Wildbienenhotels sind immer gut ausgebucht. Daneben bin ich auch im Nachbarschaftsgarten, der mitten in einem Park gelegen ist und durch großzügige Wildblumenflächen ein ideales Umfeld für Wild- und Honigbienen bietet, aktiv. Hier war die Haltung von Bienen sehr schnell ein Thema, da beim Anbau von Obst und Gemüse Insekten, besonders Honigbienen, wichtige Helfer bei der Bestäubung sind. Zudem sind Bienen ein wichtiges Medium, um bei Führungen für Erwachsene und besonders für Kinder den Wert einer nachhaltigen, ökologischen und biologischen Wirtschaftsweise bewusst zu machen.

Wieso imkerst du?

Ich habe das Glück im nahen Gemeinschaftsgarten bei den Gemeinschaftsbienen ein wenig mitimkern zu dürfen. Das war letztendlich der Funke, der die Leidenschaft für die Bienen vollends entzündet hat. Zwischenzeitlich ist mein Interesse an den Bienen so stark, dass ich auch eigene Völker betreuen möchte. Durch den großen Zuspruch, den ich in den letzten Monaten erfahren habe und einige Angebote für schöne Stellplätze von Menschen die etwas für die Bienen tun möchten, sich aber selber die Bienenhaltung nicht zutrauen, ist es meine Vision diese Angebote zu nutzen und aktiv voranzutreiben um aus meinem Viertel ein Bienenviertel zu machen. Eine biologische Betriebsweise versteht sich natürlich von selbst.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Wie das Imkern grundsätzlich funktioniert konnte ich schon in meiner Kindheit beim 'über die Schulter Schauen' beobachten. Weil das schon einige Jährchen her ist und sich zwischenzeitlich viel getan hat, lerne ich seit Anfang 2018 fleißig in der Imkerschule Wien. Das umfangreiche Kursangebot vom Einsteiger- über zahlreiche Spezialkurse bis hin zur Fach- und Meisterausbildung ermöglicht mir eine hochqualitative und gut strukturierte Ausbildung, die ich gerne und intensiv auch noch in den kommenden Jahren nutzen werde. Auch im Imkerverein, wo es einmal im Monat einen Fachvortrag gibt und bei Besuchen am Vereinsbienenstand gibt es viel Wissen zu erwerben. Ich fühle mich derzeit wie ein Schwamm, der alles im Zusammenhang mit Bienen und Imkerei aufsaugen möchte und lese viele Fachbücher und ab und zu kommt auch ein Video dazu.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.