Markus Thomke
Markus Thomke
aus 21039 Hamburg, Deutschland
imkert seit 2019

Ihr gesamtes Verhalten - sozial, ökologisch, Schwarm etc. Ihre Bedeutung für uns Menschen Ihre Kommunikation

Imker

Hallo! Ich bin Markus

Ich betreue ein PROJEKT 2028-Bienenvolk seit 2019
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich bin gerade 50 Jahre alt geworden, bin seit 25 Jahren in der Kupferindustrie tätig, und ich habe mich gefragt, was ich noch tun kann, um diese Welt zu entdecken und vielleicht ein kleines Stück lebenswerter zu machen. Ein Freund, der schon seit Jahren in der Hamburger Innenstadt imkert, hat mich auf die Idee gebracht, hier bei mir (vor den Toren Hamburgs) ein paar Bienenvölker aufzustellen. Ich habe "Die Geschichte der Bienen gelesen", beschäftige mich allgemein viel auch mit Natur, und je mehr ich über die Bienen erfahre (es gibt noch viel zu erforschen!), desto mehr faszinieren sie mich.

Wieso imkerst du?

Ein Beitrag für die Natur. Mein eigener Weg zurück zur Natur. Meine Erdung. Meine Entspannung. Ein persönliches Geburtstagsgeschenk für Freunde und Kollegen. Eine Bereicherung unserer Kulturlandschaft.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich mache ab Juli 2019 einen Imkerkurs (7 Tage) an der Bad Segeberger Imkerschule. Ich bin dem Imkerverein in HH-Bergedorf beigetreten. Mein Imkervater ist Hubertus Kress in Neu-Börnsen. Ich möchte mir Anfang 2020 meine ersten Bienenvölker anschaffen, um sie zunächst im eigenen Garten aufzustellen. Darüber hinaus gibt es Anfragen von Nachbarn, die gerne ein oder mehrere Völker in ihrem Garten hätten, das Imkern sich aber nicht zutrauen.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.