Jürgen W.
Jürgen W.
aus 53940 Hellenthal, Deutschland
imkert seit 2015

Mich fasziniert an der Biene z. B. wenn nach der Winterruhe ich sehe und rieche wie ein Volk wieder "erwacht". Auch der Duft beim Öffnen der Völker im Frühjahr erfreut mich immer wieder aufs Neue. Auch faszinierend ist, wie aus einem Ein innerhalb von 16 Tagen eine Königin entsteht. Oder wie die einzelnen Aufgaben in einem Bienenvolk aufgetilt sind.

Hallo! Ich bin Jürgen

Ich betreue 2 Bienenstöcke seit 2015.
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Hallo! Ich wohne mit meiner Ehefrau und unserem Hund in der wunderschönen Nordeifel (Gemeinde Hellenthal) am Rande des https://www.nationalpark-eifel.de/de/. Über meinen Bruder bin ich 2015 zum Imkern gekommen und halte seit dem 4 -6 Bienenvölker. Rückschläge durch Winterverluste, durch die Varroa z.B., bei meinen Bienenvölkern konnten mich nicht zurückschrecken weiterzumachen. Dafür ist mir das Erlebnis mit den Bienenvölkern viel zu großartig. Viel Freude bereitet es mir und meiner Frau den Honig zu ernten. Die erste Ernte fand zwar erst 2019 statt, aber was lange währt wird endlich gut. Ich würde mich freuen dieses Jahr ein weiteres Volk in einer Dadantbeute zu beherbergen! Bisher halte ich meine Bienen zwar in DN Beuten, möchte aber auf Dadant umsteigen. *Bilder, welche mich als Imker bei meinen Beuten zeigen, habe ich zur Zeit leider keine. Werden nachgereicht ;-)

Wieso imkerst du?

Bienen zu halten, am Flugloch zu sitzen und ihnen zuzuschauen, zu erleben, was ein solch kleines Insekt alles zustand bringt finde ich einfach faszinierend.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich habe an einen Grundlehrgang, Honiglehrgang und einem Kerzenlehrgang teilgenommen. Außerdem habe ich einige Fachbücher studiert.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.