Karolina
Karolina
aus 49356 Diepholz - An der Herrenweide 22, Deutschland
imkert seit 2014

Die Ruhe und Gelassenheit, dieses bei der emsigen Sammelleidenschaft. Auch der Bezug zur Natur und dem geerdet sein bei der Arbeit mit den Bienen .

Imkerin

Hallo! Ich bin Karolina

Ich betreue 7 Bienenstöcke seit 2014.
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Wir sind eine regionale Imkerei aus Diepholz. Ich bin 39 Jahre alt und mein Mann 41. Wir betreiben das Hobby als Gemeinschaft und genießen jeden Augenblick mit den Bienen.

Wieso imkerst du?

Aus Leidenschaft und unserem Hang zur Natur. Es ist ein sehr schöne Entlastung zur eigentlichen Arbeit!

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Wir sind von unserem mittlerweile 86 jährigen Nachbarn an die Imkerei und die Bienen gekommen. Er hatte damas uns gefragt ( über den Gartenzaun ), ob wir nicht uns vorstellen könnten, Bienen zu halten. Dadurch sind wir in die Welt der Bienen eingetaucht und "hängen" geblieben. Er hat uns über mehrere Jahre begleitet und ist noch heute immer ein Ansprechpartner, wenn wir mal "Probleme" haben

Interview

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Die "Umwelt" und die Probleme die mit eingehen!

Was lernen ImkerInnen genau?

Genauer auf die Welt der Bienen zu schauen und sich umwelttechnisch einzusetzen

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

Man schaut viel genauer hin und achtet mehr auf diese

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Wir sind Mitglied im Imkerverein Diepholz und schätzen den Zusammenhalt und die Freundschaften die dadurch entstanden sind

Was kostet der Start in die Imkerei und was der laufende Betrieb?

Wir haben bis heute mehr als 5.000 Euro investiert und die laufenden Kosten liegen bei uns bei 500 Euro pro Jahr

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Es ist ein Hobby und wird es wohl auch sehr lange so bleiben. Der Schritt in die Vollerwerbsimkerei ist doch recht Risikobehaftet. Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir dass Hobby in unsere Arbeit integrieren können!

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

Da die Bienen Blütensteet ist, steht sie der Wildbiene nicht in Konkurenz, da die Wildbienen im großen und ganzen deutlich mehr Trachtpflanzen anfliegen

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Können wir so nicht bestättigen.

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

Unser Hund braucht mehr aufmerksamkeit :)

Die Anzahl der ImkerInnen steigt. Die Anzahl der Bienenvölker nicht. Was ist deiner Meinung nach der Grund?

Das immer mehr auf "Kleinstimkerein" gehen mit max. 1-2 Völkern

Was unterscheidet die neue Imkergeneration von der alten?

Die Digitalisierung

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

20 Euro

Gibt es ein Bienensterben oder nicht? Begründe bitte deine Meinung.

Ohne die Imkerschaft auf jeden Fall, da die Honigbiene durch die "Umwelt" alleine nicht überlebensfähig ist ( Varromilbe, fehlende Nistmöglichkeiten usw. )

Ist der/die ImkerIn der größte Feind der Bienen?

Nein

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Jeder hat seinen eigenen Meinung und seinen eigenen Weg gefunden. Was bei dem einen Imker nicht klappt, kann bei einem anderen funktionieren. Durch Selbsterfahrungen sammelt man sehr viel eigenes Wissen, was andere nicht oder nur begrenzt nutzen können. Daher kommen verschiedenste Erfahrungen und Möglichkeiten raus

Wie sieht sinnvoller Bienenschutz aus?

Nachhaltig arbeiten mit dem offenen Ohr und Rat für die Landwirtschaft und die Gesellschaft. Wir sehen uns als offene Imkerei, in welcher wir auch unser WIssen weitergeben!

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Einen Paten suchen, welcher sich wirklich langjährig auskennt! Nur übers Internet oder in Selbstversuchen zu lernen ersetzt keine fundierte Ausbildung!

Was denkst du über Hektar Nektar?

Sehr gute und Interessante Institution, welche die Imkerschaft auf jeden Fall helfen kann!

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.