Tim Beyer
Tim Beyer
aus 01069 Dresden, Deutschland
imkert seit 2016

s

Imker

Hallo! Ich bin Tim

Ich betreue ein PROJEKT 2028-Bienenvolk seit 2016
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Mit der Imkerei habe ich mich rein zufällig beschäftigt. Die Änderung einer Verordnung für die Kennzeichnungspflicht hat mich dahingehend aktiviert. Als ich mitbekam, dass Honig, gewonnen aus gentechnisch veränderten Pflanzen, nicht mehr gekennzeichnet werden muss, bin ich hellhörig geworden. Weil ich nun selbst gern Honig konsumiere und sicherstellen wollte, dass dieser eine Qualität hat, die ich mir vorstelle, begann ich mich mit der Thematik zu beschäftigen.

Wieso imkerst du?

Es ist einfach entspannend am Bienenvolk zu arbeiten! Ich habe jedes mal einen großen Respekt vor der Leistung meiner kleinen Damen. Wenn einmal keine Arbeiten anstehen, dann liebe ich es dem Treiben vor dem Stock ein wenig zuzuschauen. Und nicht zu verachten ist auch, dass ich bei meiner Imkerei oft raus an die Sonne und in die Natur komme. Natürlich, der Honig ist eine kleine Belohnung für dien Imker.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Das Imkern habe ich auf verschiedenen Wegen gelernt. Eigentlich kann man gar nicht sagen "gelernt haben", der Prozess ist ja nicht beendet. Es gibt immer wieder Dinge die mir noch nicht hinreichend bekannt sind. Zum Anfang meiner Imkerei habe ich eine Imkerschulung besucht und zeitgleich reichlich Literatur konsumiert. Nach der Schulung konnte ich einem Paten eine Saison lang begleiten. Von ihm habe ich dann auch mein erstes Volk bekommen.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.