Petra Pottgießer

Petra Pottgießer, 52 aus 44139 Dortmund, Deutschland
imkert seit 2012

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Bienen begeistern mich mit ihren ausgeklügelten Systemen als Volk zu arbeiten und zu leben. Sie versetzen mich beim Beobachten in einen Zustand der andächtigen Begeisterung und bei der Arbeit an einem Volk befinde ich mich innerhalb von Sekunden in einem Flow- Zustand.

Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Mich konnte es immer schon reizen in und mit der Natur zu arbeiten.Auslöser war als Jugendliche ein Wochenende alleine im Bauwagen von Freunden meiner Eltern mit der Aufforderung, dass große Hanggrundstück mit der klassischen Sense zu bearbeiten und Holz zu hacken. Damals hat es mich gepackt. So lebe ich heutzutage mitten in der Großstadt und doch mit Garten, Hühnern und Bienen und lebe zumindest ein Stück weit meinen Traum mich auch durch das was die Natur gibt selbst zu ernähren und dabei immer weiter die Pflanzen und Tiere um mich herum in ihrem Zusammenspiel zu verstehen.Ein schöner Ausgleich zum Berufsalltag. Ich lasse mich immer mehr auf das Abenteuer ein, mich auch um die Verarbeitung und Nutzung der natürlichen Ressourcen zu kümmern, wie z.b. Brot backen, Wolle verarbeiten,.... und versuche gleichzeitig Samen selbst zu ernten, Bäume zu veredeln und mein bis jetzt erlebtes Wissen über Bienen mit Anderen zu teilen.

Wieso imkerst du?

Damals als Jugendliche... allein auf einem einsamen Grundstück am Waldrand in der Eifel.... dort hatten Freunde meiner Eltern auch ein paar Bienenvölker und in dem Bauwagen standen von vielen Honigernten kleine Gläser mit dem doch so unterschiedlichen Honig....das hat mich begeistert. Viele Jahre später ergab sich durch einen benachbarten Imker die Gelegenheit diesen einen Sommer lang bei seinen Bienen zu begleiten und schon hatte ich ein Jahr später selbst ein Volk.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Einerseits mag ich gerne lesen. Also was lag näher als sich durch Selbststudium ganz viel Wissen rund ums imkern anzulesen. Andererseits hat mich ein Jahr meinen Imkerpaten zu beobachten, wenn er an seinen Bienen arbeitete sehr fasziniert. Mittlerweile habe ich auch etwas Zeit , um verschiedene Kurse zur Thematik zu besuchen.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.