Clemens Prinz

Clemens Prinz, aus 7531 Kemeten, Österreich
imkert seit 2013

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Die Ruhe, die sie vermitteln.

Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Stadtflüchtling, Geisteswissenschaftler. Aus Imkerfamilie stammend, mit Buckfast wirtschaftend.

Wieso imkerst du?

Weil ich das Imkern zuhause gesehen habe. Ich mochte es zuerst nicht, fürchtete mich auch ein wenig vor den Bienen. Die Stiche taten immer furchtbar weh (tun sie übrigens immer noch). Irgendwann ging mir jedoch ein Licht auf und mir wurde klar, dass es eine ganz nette Beschäftigung ist. Reich wird man nicht davon, aber andere gehen Golfspielen, das kostet mehr und hat keinen Nutzen.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Mein Vater hat seit mehr als 40 Jahren Bienen, deshalb sammelte ich schon in meiner Kindheit und Jugend unfreiwillig Imkererfahrung. Ich habe nach der Erleuchtung, dass Imkern eine schöne Beschäftigung ist, auch Kurse absolviert, doch viel Neues hab ich dort nicht erfahren.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.