Christian Ast

Christian Ast, 34 imkert seit 2016

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Die Biene ist fleißig und arbeitet ihr Leben lang hart, ohne zu fragen was sie dafür bekommt.

Unterstützt durch
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

In meiner Familie wird schon seit Jahrzehnten geimkert. Nach einer längeren bienenfreien Zeit habe ich zufällig ein Video über Bienen im Internet gesehen und sehr schnell gemerkt, dass ich auch imkern will. Also habe ich kurzer Hand den Entschluss gefasst mir mein erstes Volk zu organisieren. Nach ersten Rückschlägen kam dann das Zweite, dann das Dritte... Ich bereue keine Sekunde!

Wieso imkerst du?

Imkern bedeutet für mich: Entspannung, Faszination, Verantwortung und Natur. Die ganze Arbeit die in diesem Hobby liegt kann ich glücklicherweise gut ausblenden. Und am Ende hält man sein eigens Produkt in der Hand, auf das man Stolz sein kann.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Aus Fehlern lernt man bekanntlich am besten und wenn man dann noch so ungeduldig ist wie ich, wird es nicht einfacher. Meiner Meinung nach lernt man das Imkern am besten in dem man es tut. Eine theoretische Begleitung durch einen Jungimkerkurs bei einem Imkerverein erspart einem dann doch eine Menge Frust.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.