Herbert Binder
Herbert Binder
aus 9181 Feistritz im Rosental, Österreich
imkert seit 2016

Es beruhigt, wenn man das Summen der Bienen hört. Jeders Bienenvolk ist in seiner Art und seinem Wesen anders.

Imker

Hallo! Ich bin Herbert

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2016
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich heiße Herbert und bin seit 2016 Hobbyimker. Bin verheiratet und habe zwei Kinder. Wir wohnen gemeinsam am Land und haben "Natur pur" vor der Tür

Wieso imkerst du?

Weil es bis vor einigen Jahren auf unserm Grundstück nicht mal mehr 1 Biene gegeben hat. Unter den Obstbäumen war es ruhig (kein Summen), es musste wieder so sein wie in meiner Kindheit

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Zuerst in einem Kurs und in weiterer Folge mit einem Paten

Interview

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

Seh ich nicht so, habe selbst mehrere Bienenhotels mit meiner Tochter gebastelt. Diese sind immer "ausgebucht"

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Kenne auch einige, die dich zwar zusehen lassen, jedoch kein Wort dazu sprechen welche Tätigkeit gerade gemacht wird und schon gar nicht warum

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

Von nichts kommt nichts. Man sollte schon 1 Stunde pro Woche (auch im Winter - reinigen der Zargen...) für sein Hobby übrig haben.

Die Anzahl der ImkerInnen steigt. Die Anzahl der Bienenvölker nicht. Was ist deiner Meinung nach der Grund?

Es sind sehr viele Jungimker, die nach dem ersten Misserfolg (nach dem 1 Winter - alle Völker tot) schnell wieder aufgeben.

Was unterscheidet die neue Imkergeneration von der alten?

Viele Alte Imker haben von ihren Vätern die Imkerei erlernt. Die Jungen holen sich die Infos hauptsächlich aus dem Internet

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

zwischen 13 und 15 Euro für 1kg Honig Die Investitionen sind für Mittelwände, Varroabehandlungen usw... sind leider etwas kostenintensiv, sodass oben angeführte Preise gerechtfertigt sind.

Gibt es ein Bienensterben oder nicht? Begründe bitte deine Meinung.

Ja, gibt es. Die Varroamilbe ist sicherlich auch ein Grund für das Bienensterben, hängt aber von der Behandlung des Imkers ab.

Ist der/die ImkerIn der größte Feind der Bienen?

NEIN

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

einfach erklärt: - alte Imker arbeiten nach alten Methoden - junge Imker arbeiten viel nach Methoden aus dem Internet - und jedes Bienenvolk verhält sich anders man sollte für sich das Beste herauspicken

Wie sieht sinnvoller Bienenschutz aus?

Verzicht auf Spritzmittel, egal welches. Wiesen wieder auswachsen lassen, nicht auf 3cm abmähen. Obstbäume sind nicht nur Schattenspender, sondern auch das Frühstück, Mittagessen und Abendessen unserer Bienen. Überreifes Obst werden im Herbst auch gerne von den Bienen angenommen

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Für die Übersicht empfiehlt sich der Imkerkurs. Sucht euch einen Paten, den ihr über die Schulter schauen könnt. Nur so ist es möglich etwas zu lernen. Lasst euch nicht durch Bienenstiche den Spaß an der Imkerei verderben.

Was denkst du über Hektar Nektar?

Tolle, hoffe das sich viele von dieser Idee anstecken lassen.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.