Der April tut was er will ... :-(

Apr 2021

Vor etwa 2 Wochen gab es einige warme Tage - die Kirschen begannen zu blühen und alles sah so vielversprechend aus...
DOCH DANN!!!
Kälte, Graupelschauer, Regen, alles was wir Menschen nicht mögen... und die Bienen schon garnicht!
Zum Glück hatten die Bienen genügend Futter und mussten nicht hungern. Bei der ersten Durchsicht konnte ich die Königin sehen und auch jede Menge Brut in allen Stadien. Die jungen Drohnen tapsen auch schon unbeholfen durchs Volk.
Die Kirschblühte ist leider schon fast wieder vorbei ohne dass ich die Honigräume aufsetzen konnte - wird wohl doch kein so tolles Honigjahr - aber nach dem etwas holprigen Start letzten Sommer bin ich froh dass das Volk sich so gut entwickelt!

Das könnte dich auch interessieren

Jun 2021

Kurzes Update zwischendurch . . .

Das Wetter hat sich leicht gebessert. Die Bienen finden derzeit gerade soviel dass sie nichtmehr gefüttert werden müssen. In allen möglichen Gruppen posten andere Imker aus Wien dass es ihnen ähnlich geht. Ich habe die Völker durchgeschaut und zum ersten Mal in diesem Jahr Weiselzellen und "Spielnäpfchen" entdeckt... Die Lindenblühte steht kurz bevor - die Hoffnung stirbt zuletzt!
Erfahre mehr
Mai 2021

"Es ist wie es ist" - sagte der Wettergott ... "Es ist zum Heulen" sagte der Imker!

...was ist passiert? In den letzten Monaten hat es bei uns hier in Wien Temperaturen unter den Normaltemperaturen für April und Mai gegeben. Ausserdem regnet es fast täglich und das meistens zu Mittag und am Nachmittag... dann wenn die Bienen normalerweise fliegen würden. Die Kirschblüte war verregnet, die Apfelblühte auch und im Moment wäscht es den Pollen aus den Kastanienbäumen. Die letzten Futterwaben sind leer und so musste ich den Honigraum wieder wegnehmen und den Fütterer aufsetzen. Soweit schaut es mal garnicht nach Honig aus dieses Jahr. Aber lieber kein Honig als ein verhungertes Volk. Das einzig Gute ist der Rasen dieses Jahr. So schön dicht und grün war er bisher noch nie. Ich hoffe ich kann in ein paar Wochen besseres berichten. Auf dem Foto sieht man eine von 3 Honigwaben in der wenigstens ein bisserl eingetragen wurde. Der Rest wurde bereits wieder aufgefressen!
Erfahre mehr
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.