METRO Cash & Carry Österreich GmbH
METRO Cash & Carry Österreich GmbH engagiert sich für Bienen
Gold
Wir tragen das goldene „Unternehmen mit Herz“-Gütesiegel, weil wir 12 ImkerInnen unterstützen.

"METRO ist ein internationales Unternehmen „think global, act local“ ist in unserer DNA. Wir wollen in allem was wir tun, nachhaltig sein. Dabei sehen wir die Verantwortung und Chance zugleich, unser Geschäft so zu gestalten, dass es im Einklang mit unserer Umwelt und den Anforderungen unserer Kunden, Mitarbeiter, Investoren und Partner steht. Wir handeln heute für morgen. Wir handeln verantwortungsbewusst. Wir fördern Start-Ups und Innovationen, die uns alle weiter bringen können. Wir investieren in Energieeffizienz. Wir schonen Ressourcen. Und wir vermeiden Abfälle. Das Ergebnis: Wir leisten einen aktiven Beitrag für unsere Gesellschaft und für die von morgen."

Unternehmen
Xavier Plotitza
CEO METRO Österreich

Hallo! Wir sind METRO Cash & Carry Österreich GmbH!

Wir unterstützen PROJEKT 2028!
Wer wir sind

Wer sind wir?

Ihr Erfolg ist unser Business METRO Cash & Carry betreibt in Österreich mit circa 2.100 Vollzeitarbeitskräften, davon mehr als 100 Lehrlinge, zwölf Großmärkte auf einer Gesamtverkaufsfläche von rund 140.000 Quadratmetern. Große Auswahl ist für METRO ein wichtiger Aspekt – hierzulande listen wir rund 48.000 Artikel aus dem Food- und Nonfood-Bereich. Mehr als 500.000 Kunden vertrauen seit über 45 Jahren auf das Sortiment und die Leistungen des Unternehmens, das international als Weltmarktführer im Bereich des Selbstbedienungs-Großhandel aktiv ist. Weltweit ist METRO an mehr als 1.000 Standorten in 35 Ländern mit rund 150.000 Mitarbeitern vertreten.

Warum sind uns Bienen wichtig?

Die Honigbiene ist aus dem Leben der Menschen nicht wegzudenken, jedoch ist der Bestand der Bienen seit Jahren in Gefahr. Seit einiger Zeit kommt es periodisch und flächendeckend zu einem bedrohlichen Rückgang von Bienenvölkern. Unter allen Bestäubern spielt die Honigbiene die größte ökologische Rolle: Fast 80 Prozent aller Nutz- und Wildpflanzen werden von der Westlichen Honigbiene bestäubt. METRO möchte einen kleinen Beitrag leisten, um das Fortbestehen dieses vielbedeutenden Nutztieres zu sichern.

Neuigkeiten unserer fleißigen PROJEKT 2028-ImkerInnen

Christian pongratz
Sep 2019
Christian Pongratz wird unterstützt

Ein Bienen-Paket erhält auch Christian. Enthalten ist Imkerzubehör, die Bienenbehausung, Fachliteratur und natürlich ein Bienenvolk. Dank METRO erhält Christian sein Bienen-Paket und ist nun somit ein Teil von PROJEKT 2028

Michael formanek
Aug 2019
Ein Bienen-Paket bekommt Michael Formanek

Michael hat einen Garten in Wien und wird dort seine PROJEKT 2028 Bienen betreuen. Im Bienen-Paket ist außerdem noch Imkerzubehör, eine Bienenbeute und Fachliteratur enthalten.

Bernhard steiner
Aug 2019
Mit METRO zum Bienenvolk

METRO unterstützt die Bienenschutz-Initiative PROJEKT 2028 und beschenkt Bernhard mit einem Bienenvolk. Der Imker aus Graz arbeitet gerne mit seinen Bienen und freut sich sehr auf sein Bienen-Paket.

David segat
Aug 2019
David ist dabei

Auch David aus Sistrans bekommt ein Bienen-Paket zugeschickt. Er freut sich dabei zu sein und kann es kaum abwarten sein Bienenvolk entgegen zu nehmen.

Maria hofsta%cc%88tter
Jul 2019
Maria Hofstätter bekommt ein Bienenvolk geschenkt

Maria ist leidenschaftliche Hobby-Imkerin und arbeitet sehr gerne mit ihren Bienen. Auch sie kann sich über ein neues Volk freuen und somit auch gleich PROJEKT 2028-Imkerin nennen.

Catharina fischer
Jul 2019
Neuzugang bei den PROJEKT 2028-ImkerInnen

METRO unterstützt die Linzerin im Rahmen von PROJEKT 2028. Catharina genießt es mit den Bienen zu arbeiten und freut sich ein Teil vom Projekt zu sein.

Rene teutsch
Jul 2019
Rene und METRO sind teil vom PROJEKT 2028

Der Wiener Imker freut sich riesig ein Teil von PROJEKT 2028 zu sein und wir dank METRO ein neues Bienenvolk betreuen und somit in seiner Region für mehr Bienen sorgen.


Xavier Plotitza
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.