Agnes Sieberth
Agnes Sieberth
aus 1100 Wien, Österreich
imkert seit 2015

Von der Wildbiene bis zum Bienenvolk, ich bin fasziniert wie sich diese Lebewesen organisieren. Es ist so spannend sich in so einen Organismus reinzudenken.

Unterstützt von
Epp l 4c 50mm %28002%29
Imker

Hallo! Ich bin Agnes

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2015
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich bin die jüngste von vier Kindern und bin gerne in der Natur. Ich habe Politikwissenschaften studiert und arbeite als Pressesprecherin. Unsere zwei Kinder begleiten uns jetzt schon immer zu den Bienen, das freut mich sehr.

Wieso imkerst du?

Ich finde es unglaublich schön über diesen Organismus Bien zu lernen, zu beobachten. Wie sie leben, was sie mögen, wie sie bauen, wie sie sich entwickeln. Und was gibt es besseres als am Nachmittag ein Butterbrot mit eigenem Honig zu jausnen?

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Bei einem Imkerkurs, der vom Landesverband organisiert war. Die Praxis habe ich am Vereinsbienenstand gelernt.

Meine Aktivitäten

0d181d86 bd36 4c88 9126 809ef59fb420
Mai 2020
Platz machen, Platz schaffen

Die Bienen sind emsig wie sonst selten im Jahr. Sie wissen, draußen ist es warm, die Blühten stehen in voller Pracht, Kastanie, roter Mohn, lila Wicken. Wir Imkernden sehen die Blütenpracht nicht nur auf den Bäumen und Wiesen: auch die Farbe der Pollen an den Beinen der Bienen sind vielfältig, wenn sie von ihrer Sammlung zurück ins Volk kommen. Dunkelrot bis hellgelb! Es ist faszinierend und schön zu sehen. Es geht ihnen gut. Auch Platz braucht das Volk jetzt. Es wird an allen Ecken und enden gebaut. Einerseits für die vielen Eier die die Königin im Moment legt, andererseits auch für den Honig der eingebracht wird. Beides freut mich besonders.

Paket angekommen!
Nov 2019
Paket angekommen!

Es ist soweit, der Paketzusteller läutet. Ich bin kurz unsicher, wer was in unserem Haushalt bestellt hat. Aber nein! Es ist für mich! Und es ist ein Geschenk. Nämlich das Bienenzubehör vom Projekt 2028. Eine schöne Idee: Die Bienenpopulation bis 2028 um 10 Prozent zu steigern. Das soll mit SponsorInnen gelingen. In meinem Fall die Firma Eppendorf! Vielen Dank! Auf ein fröhliches Summen im kommenden Jahr!

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.