Jana Klein
Jana Klein
aus 17389 Anklam, Deutschland
imkert seit 2016

Wenn ich nach der Winterruhe der Bienen im Frühjahr den Deckel vorsichtig von der Beute nehme und das lang ersehnte friedlich entspannte Summen "meiner" Bienen höre, ihren unbeschreiblich süß würzigen Duft rieche, der mir so vertraut entgegenkommt, dann atme ich ganz tief durch. Alles wird ruhig, die Zeit hält inne und ich bin für einen Moment so vollkommen entspannt und glücklich.

Imkerin

Hallo! Ich bin Jana

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2016
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Imkerin bin ich erst seit 5 Jahren, aber die Idee, der Wunsch, Bienen zu haben, begleitet mich schon seit vielen Jahren. Im Jahr 2015 habe ich dann endlich einen Imkerkurs belegt und betreue seit 2016 drei Völker Buckfastbienen in Segeberger Beuten.

Wieso imkerst du?

Ein Artikel über das Bienensterben war der Auslöser für mich, vom Traum zur Tat zu schreiten. Die Honigbiene bestäubt 80 % unserer heimischen Arten und ist somit unser Garant für gute Ernten und die Artenvielfalt. Ich möchte den Bienen helfen zu überleben. Honig zu ernten, ist nur ein schöner Nebeneffekt. Ich imkere nicht auf maximalen Honigertrag, sondern auf optimale Entwicklung meiner Völker. Sie finden ihren Nektar und Pollen in den nahen Peenewiesen. Ihr Honig ist frei von Giftstoffen und absolut naturbelassen, er wird nicht einmal gerührt von mir, nur geschleudert oder gepresst und abgefüllt.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich bin in einen Imkerverein eingetreten, habe einen Imkerkurs belegt, bei einer Bienenpatin die ersten praktischen Schritte gelernt und imkere heute noch oft zusammen mit meinem sehr erfahrenen 81 jährigen Imkerfreund Siegbert. Ich lese sehr viel über die Bienen und schaue mir auch Videos auf YouTube an. Es gibt noch so viel zu erfahren und zu entdecken. Das Lernen von der Biene und über die Bienen hört nie auf.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.