Andreas W.
Andreas W.
aus 22927 Großhansdorf, Deutschland
imkert seit 2016

Durch meine Imkerei fühle ich mich wesentlich stärker mit den Vorgängen in der Natur verbunden. Ich achte stärker darauf was gerade blüht und wo es Bienenfreundliche Pflanzen gibt. Faszinierend finde ich wie ein Bienenvolk sich selbst organisiert und ständig darauf bedacht ist das Überleben des gesamten Volks sicher zu stellen.

Hallo! Ich bin Andreas

Ich betreue 10 Bienenstöcke seit 2016.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die grösten Herausforderungen beim Imkern?

Die größte Herausforderung bei der Imkerei ist, dass sich ständig neue Situationen ergeben, welche in der Theorie nicht besprochen wurden und auch in den vorherigen Jahren nicht vorkamen. Hier ist dann improvisationstalent gefragt. Gerade wenn es um das Einfangen von Bienenschwärmen geht ist nie vorher klar wie es vor Ort aussieht und wie der Schwarm gefangen werden kann. Das ist sehr spannend.

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Im Berufsleben habe ich mit Software zu tun und bin viel mit Kunden im Gespräch und am Rechner und Telefon tätig - also komplett das Gegenteil von Imkerei. Durch einen Veranstaltugnshinweis zu einem Imkerkurs habe ich mit 2015 näher mit der Imkerei beschäftigt. Nach dem Kurs war klar, dass ich eigene Bienen halten möchte. Danach ging es dann sehr schnell. Nachdem ein Imker bei einem Imkertreffen fragte wer ein Volk inklusive Beute günstig kaufen möchte hatte ich mein erstes Volk. Da sind dann sehr schnell mehrere Völker hinzu gekommen. Inzwischen imkert mein Sohn auch und hat schon sein erstes eigenes Volk. In diesem Jahr habe ich dann auch mit der Zucht von Königinnen gestartet...

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.