Werner Gross

Werner Gross, 48 imkert seit 2017

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Die Bienen sind die perfekte Ergänzung für meinen Biologischen Selbstversorger Garten. Das wichtigste ist für mich das meine Kinder was gesundes zum Essen haben.

Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Durch meine Liebe zum Gartlen und durch eine gute bekannte machte ich einen Imker Einsteiger Kurs , Durch diesen Kurs interresiert hat mich das Theme Bienen allgemein sehr fasziniert . Da ich in unserer Umgebung dann zufällig auf deinen Imker gestossen bis der Völker verkauft , habe ich mir 2 Völker zugelegt und damit die Imkerei begonnen .

Wieso imkerst du?

Wie schon vorhin berichtet habe ich einen sehr grossen Garten mit ca 40 Obstbäumen , jede Menge Gemüse und Obst zum Selbstversorger Zweck. Da sich der Garten direkt hinter meinem Haus befindet ist es immer sehr leicht die Bienen mit meinemn Kindern zu jeder Jahreszeit zu Beobachten . Und vorallem macht es den Kindern sehr viel Spasss und sie lernen viel von der Natur.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Imkerei Ersteinsteiger Kurs in Imkereischule Warth über die Landwirtschaftskammer Burgenland. 1 x TherorieKurs und 4 * Praxis Kurs zu verschiedenen Jahreszeiten und Arbeitsabläufen. Weiters informiere ich mich im Selbststudium , Internet und bei in der Umgebung vorhandenen Alt Imkern.

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Die Bienen am Leben zu halten und über denwinter zu bringen

Was lernen ImkerInnen genau?

Soziale verhalten der Bienen,

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

Nicht immer alles abmähen , sondern mehr Naturwiesen zulassen.

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Bei uns sind die Imkerei Vereine nicht so präsent . Nur der Austausch unter einzelnen Imkern ist vorhanden.

Was kostet der Start in die Imkerei und was der laufende Betrieb?

Investitionskosten Cirka für 2 Bienenstaände plus Zubehör 800 €

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Nein

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

Das glaube ich nicht , wenn die NAtur stimmt dann gibtes auch Wildbienen

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Das würde ich nicht ssagen , jedoch gibt es grosse Meinungs unterschiede , speziell bei den älteren Imkern.

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

Bei Gott nicht , Man sollte ihnen auch einen gewissen Spielraum geben , die wissen schon was sie tun.

Die Anzahl der ImkerInnen steigt. Die Anzahl der Bienenvölker nicht. Was ist deiner Meinung nach der Grund?

Naturbelassene Gärten gehen stzark zurück , Spritzmitteleinsatz leider sehr hoch in der LAndwirtschaft.

Was unterscheidet die neue Imkergeneration von der alten?

Alte Imker lassen sich glaube ich sehr schwer von neuen Sachen überzeugen (Varora Milben bekämpfung)

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

Glaub mit 12- 16 € sollte es passen

Gibt es ein Bienensterben oder nicht? Begründe bitte deine Meinung.

Teilweise sicher, jedoch ein wenig übertrieben.

Ist der/die ImkerIn der größte Feind der Bienen?

Nein , solange man nicht nur ausbeutet , sondern die Bienen auch respektiert.

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Da das Thema Bienen sehr komplex ist kann das schon vorkommen , jeder muss jedoch seine eigene Herangehensweise finden .

Wie sieht sinnvoller Bienenschutz aus?

Biologischer Pflanzenschutz , Blühwiesen , Naturnaher Garten

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Nicht aufgeben , Beobachten , respektieren der Bienen sehr wichtig

Was denkst du über Hektar Nektar?

Wahnsinns Idee , Dieses Projekt trifft den richtigen Zeitpunkt , Da biologisches Gärtnern sehr im Trend ist , und ein Umdenken für die Natur schon langsam in Fahrt kommt.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.