Westfield Centro
Westfield Centro engagiert sich für Bienen
Wir tragen das „Unternehmen mit Herz“-Gütesiegel.

Wir bieten unseren Besuchern nicht nur ein einmaliges Shopping-Erlebnis, sondern auch Entspannung in unseren Parkanlagen. Auf unserem 83 hektargroßen Areal gibt es viele Pflanzen und die freuen sich über die Bienen. Für uns sind sie zudem ein Symbol für nachhaltiges Denken und Handeln. So bieten wir unseren Besuchern bereits seit mehreren Jahren Auflade-Stationen für E-Autos und E-Bikes und unterstützen Maßnahmen unserer Mieter, nachhaltig zu wirtschaften – beispielsweise auf Plastik zu verzichten. Wir glauben, dass jeder Beitrag zählt und hoffen, dass sich unsere 5 Bienenvölker genauso wohlfühlen wie unsere Besucher. Zudem passt das Engagement perfekt zur CSR-Strategie „Better Places 2030“ unseres Eigentümers Unibail-Rodamco-Westfield. Ein wesentliches Ziel der Strategie ist es, den CO2-Ausstoß der Gruppe bis 2030 um 50 Prozent gegenüber dem Jahr 2015 zu reduzieren.

Unternehmen
Marcus Remark
Center Manager

Hallo! Wir sind Westfield Centro!

Wir unterstützen PROJEKT 2028!

Wer sind wir?

Mit einer Gesamtfläche von 230.000 Quadratmetern ist das Westfield Centro das größte Shopping- und Erlebniszentrum Deutschlands. Rund 240 Shops, darunter insgesamt 47 Gastronomie-Konzepte, eine Multifunktionshalle mit 12.500 Plätzen, das Legoland® Discovery Centre und ein Kino befinden sich auf dem Areal. Das direkte Umfeld im Stadtteil Neue Mitte bietet zudem die international bekannte Oberhausener Ausstellungslocation Gasometer, das größte Sealife Aquarium Deutschlands sowie ein Erlebnisschwimmbad. Durch direkte Autobahnanschlüsse sowie Straßenbahn- und Bushaltestellen unmittelbar vor der Tür ist das Westfield Centro optimal an die regionale und überregionale Infrastruktur angebunden.

Warum sind uns Bienen wichtig?

Better Places: Unser Eigentümer und Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield hat sich mit all seinen Standorten einer ambitionierten Nachhaltigkeitsstrategie verpflichtet, mit der den größten Herausforderungen der Gewerbeimmobilienindustrie entgegentreten wird. Die Strategie enthält die drei Säulen „Better Spaces“, „Better Communities“ sowie „Better Together“. Die erste Säule umfasst Aspekte der ökologischen Nachhaltigkeit wie beispielsweise ressourcenschonender Bau und Betrieb von Immobilien, Maßnahmen auf dem Weg zu emissionsfreiem Wirtschaften oder die Förderung von moderner Mobilität. Umweltschutz und der Erhalt der Artenvielfalt in Flora und Fauna gehören auch dazu. Die Kooperation mit Hektar Nektar passt wunderbar in diesen Zusammenhang.

Das sind unsere PROJEKT 2028-ImkerInnen

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.