Martin Hartge
Martin Hartge
aus 12435 Berlin, Deutschland
imkert seit 2019

Mit den Bienen zu arbeiten oder sie einfach nur zu beobachten gibt mir enorm viel Ruhe! Und auch wenn man irgendwie von seinen Bienen spricht, sind die Damen und wenigen Herren natürlich ihr eigener Herr. trotzdem empfindet man sehr viel Verbundenheit und sorgt sich sehr um ihr Wohlergehen.

Imker

Hallo! Ich bin Martin

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2019
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich habe habe in 2019 mit der Imkerei angefangen und bin seit Anfang an fasziniert von der Vielfalt der Entdeckungen, die man bei jedem Besuch am Bienenstock macht.

Wieso imkerst du?

Aus Interesse

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Selbststudium und Austausch im Imkerverein

Interview

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Am Anfang die Ruhe zu bewahren und daran zu glauben, dass die Damen wissen, was sie tun :-)

Was lernen ImkerInnen genau?

Am Anfang die Ruhe zu bewahren und daran zu glauben, dass die Damen wissen, was sie tun :-) Und jedes Mal am Stock etwas Neues.

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Ich bin Mitglied im Kreuzberger Imkerverein und kann mich regelmäßig mit den Imker-Kollegen und -Kolleginnen austauschen.

Was kostet der Start in die Imkerei und was der laufende Betrieb?

Bei 3 Stöcken 2500 € inkl. Schleuder, Entdeckelungsgeschirr und Futterzargen.

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Nein, könnte ich vermutlich nicht, würde ich jedoch idealerweise gerne.

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Diese Erfahrung habe ich bisher nicht gemacht. Eher das Gegenteil ist der Fall. Die meisten sind sehr mitteilsam und freuen sich geradezu, ihr Wissen zu teilen.

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

Nein, definitiv nicht. Sie bedürfen regelmäßiger Unterstützung in manchen Monaten des Jahres. Aber letztlich ist es mehr eine Ehre, mit an ihrem Leben teilnehmen zu dürfen.

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

20 €

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Weil jeder seine eigene Philosophie, Herangehensweise entwickelt und seine eigenen Bienen sowieso am besten kennt ;-)

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.