Jörg E.
Jörg E.
aus Ahlen , Deutschland
imkert seit 2019

Es ist faszinierend, wie es sich die ganzen Bienen auf den Waben bewegen und emsig sind. Dabei ständig ein leichtes säuseln. Dies beruhig unheimlich. Oder einfach die Bienen beobachten, wie sie in den Bienenstock ein- und ausfliegen.

Imker

Hallo! Ich bin Jörg

Ich betreue 2 Bienenstöcke seit 2019.
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich bin zweifacher Familienvater und habe vor 2 Jahren einen Imkerkurs besucht. Die Immen haben mich sofort begeistert, so dass ich dabei geblieben bin. Wir wohnen in einem großen, alleinstehenden Haus mit eigenem Garten. Direkt hinter unserer Grundstückgrenze beginnt eine Grünfuge mit einem Bachlauf. Hinter dem Bach ist eine große Kleingartenanlage. Folgt man dem Bachlauf, kommt man in eine Bauerschaft mit Wiesen und Feldern.

Wieso imkerst du?

Ich bin schon immer sehr naturverbunden gewesen. Bei einem Gartenfestival hat sich ein Imker vorgestellt und seine Arbeit erläutert. Er hat dabei insbesondere die Kinder sehr einbezogen. Auch mein Sohn Johan war davon sehr beeindruckt. Da ich immer für neue Sachen offen bin, auch gerne Honig esse und auch meine Familie sehr interessiert war, habe ich mich näher mit dem Thema beschäftigt und einen Imkerkurs besucht.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich habe einen Imkerkurs bei örtlichen Imkerverein besucht. Dort imkert man nach einer theoretischen Einführung gemeinsam mit erfahrenen Imkern und wöchentlicher Begleitung an seinen eigenen Völkern. Die Bienenstöcke von mehreren Neuimkern stehen zusammen beim Bienenstand des Imkervereins. Dort werden die Völkern dann anfangs 1x Woche zusammen mit den erfahrenen Imkern besucht und unter Anleitung die anstehenden Arbeiten ausgeführt. Nach dem Lehrjahr nimmt man seine Bienenstöcke dann mit nach Hause. Inzwischen habe ich dazu noch Kontakte zu verschiedenen anderen Imkern aufgebaut und tausche mich mit Ihnen oft aus.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.