Gerd Burgstaller
Gerd Burgstaller
aus 9851 Lieserbrücke, Österreich
imkert seit 2020

Die Honigbiene wird schon sehr lange von Menschen gepflegt, in den letzten ~100 Jahren haben wir die Biene immer intensiver für die Honig Gewinnung durch Zucht und Auslese verändert, dennoch ist die Honigbiene weitgehend "natürlich" geblieben. Der Bienenstaat funktioniert nur als Ganzes, jedes Individuum als einzelnes ist nicht überlebensfähig, nur im Zusammenspiel mit allen Anderen im Staat können sie überleben.

Imker

Hallo! Ich bin Gerd

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2020
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich bin 52 Jahre alt, gelernter Kunststoffverarbeiter. Eines meiner Hobbies ist Fotografieren und hier speziell die Makrofotografie sprich Fotos von Insekten, Fröschen und Co.

Wieso imkerst du?

Ich habe geplant heuer mit der Imkerei zu beginnen und habe mir bereits einen Bienenschwarm reserviert, durch Corona ist der Start leider erschwert, aber noch gebe ich die Hoffnung nicht auf. Ich möchte möglichst naturnah Imkern, die Bienen beobachten, mich an ihrer Entwicklung erfreuen der Honigertrag spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich habe in meiner Jugend mit meinem Vater gemeinsam geimkert und konnte über 10 Jahre sehr viel von ihm lernen. In den letzten Monaten habe ich sehr viel über Bienenhaltung und Pflege, Varroabehandlung und Imkerpraktiken recherchiert.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.