Daniel Schoch
Daniel Schoch
aus 67354 Römerberg, Deutschland
imkert seit 2018

Mich fasziniert, dass ein Volk, bestehend aus Tausenden von einzelnen Tieren, wie ein einziger Organismus handelt. Dass jede Biene bereit ist, sich zum Wohl ihres Volkes zu opfern. Dass die Natur ein so komplexes System wie den Bienenstaat erschaffen hat, dass auch noch so wunderbar funktioniert.

Imker

Hallo! Ich bin Daniel

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2018
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Als Schreiner, der schon immer von der Natur begeistert war, habe ich vor einigen Jahren, als ich in Portugal wohnte, Kontakt zu einem Imker bekommen, der mich bat, Zargen für seine Beuten herzustellen. Damals lebte ich recht naturnah und versorgte mich weitgehend selbst. Als ich nach 7 Jahren zurück nach Deutschland zog, war mir aber die Jagdausbildung zunächst wichtiger, die ich fast direkt im Anschluss an meinen Angelschein anging. Auch hier in der Pfalz, in der ich auch aufgewachsen bin, bin ich nun seit 8 Jahren als Schreiner selbstständig, lebe mit meiner Partnerin im eigenen Häuschen. Nachdem wir unseren Garten mit Obstbäumen, vielen Blühpflanzen, Kräutern und Gemüse angelegt hatten, kam ich wieder auf die Imkerei. Schnell wurde die für mich genauso wichtig wie die Jagd und nachdem ich im vergangenen Jahr einen Imkerkurs besucht und abgeschlossen habe, habe ich nun meine ersten sechs Völker erfolgreich durch den Winter gebracht.

Wieso imkerst du?

Die Imkerei gehört für mich zu meinem Konzept als sich-weitgehend-Selbstversorgender einfach dazu. Ich bin immer wieder fasziniert von den Vorgängen im Bienenvolk und dem gemeinsamen Handeln der vielen einzelnen Tiere im Volk. Ich liebe den Duft, den der Bienenstock verströmt, und mit den Tierchen umzugehen bedeutet mir mehr, als der Honig, den ich mit Stolz, Dankbarkeit und Freude ernten darf. Ohje, klingt das pathetisch...

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Mein Bruder hatte mir 2018 meinen ersten Ableger geschenkt und mich ein wenig in die Imkerei eingeführt. Nachdem der leider den Winter nicht überstanden hatte, beschloss ich, die Imkerei ernsthafter und intensiver anzugehen, und belegte einen Anfängerkurs für Imker beim Imkerverein Lustadt, dessen Veranstaltungen und Fortbildungen ich nun immer versuche zu besuchen. Bei Fragen und Problem helfen die Vereinsmitglieder immer gerne und kompetent, telefonisch, persönlich oder auch im Whatsapp-Chat.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.