Matthias Kaletta
Matthias Kaletta
aus 64823 Groß-Umstadt, Deutschland
imkert seit 2015

Das Faszinierende an der Biene ist für mich der Bien an sich, also das Leben der vielen Tausend Bienen in einem Gesamtorganismus, in dem jedes Tier seine eigene Aufgabe hat und dem es sich unterordnet, bis hin zum Selbstopfer. Es ist spannend, die Völker, die ja biologisch ähnlich sind, in ihrer Verschiedenheit zu beobachten. Gerne mache ich auch Fotos von den Bienen, nicht nur auf den Waben, sondern auch auf Blüten.

Imker

Hallo! Ich bin Matthias

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2015
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich bin seit fünf Jahren Hobby-Imker. Die Imkerei nimmt für mich einen großen Stellenwert ein und bietet einen hervorragenden Ausgleich nach einem anstrengenden Arbeitstag. Immer wieder fragen mich Freunde, Nachbarn, Bekannte und auch Honigkunden, ob sie sich die Bienen mal anschauen dürfen. Gerne zeige ich ihnen, wie es in einem Volk aussieht und versuche so, meine Faszination weiterzugeben.

Wieso imkerst du?

Der Traum, einmal Imker zu werden, schlummerte schon seit meiner frühen Jugend in mir. Meine Großmutter war Imkerin und ich war großer Fan von ihrem Honig und hatte großes Interesse an der Arbeit an den Bienen, gekoppelt mit einem gewissen Respekt vor den vielen summenden Tieren! Ich bin gerne draußen in der Natur und im Garten und im Laufe der Jahre keimte der frühere Wunsch wieder auf, auch, weil die Leidenschaft für den Honig geblieben war und ich Lust darauf hatte, meinen eigenen Honig herzustellen. Und tatsächlich freue ich mich nach wie vor jeden Morgen beim Frühstück darüber!

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich habe das Imkern in einem Jungimkerkurs des örtlichen Imkervereins gelernt. Der Wissenserwerb in Theorie und Praxis funktionierte hier ganz hervorragend und die Vernetzung von Jungimkern und erfahrenen "alten Hasen" besteht über den Lehrgang hinaus. Dies halte ich für überaus wichtig, selbst wenn man schon über eine gewisse Routine verfügt, denn man kommt immer mal in die Situation, in der man auf die Erfahrungen anderer zurückgreifen möchte. Das Internet ist hier zwar auch eine gute Informationsquelle, rangiert für mich aber hinter dem persönlichen Austausch! Natürlich lese ich auch die Imkerzeitschriften und so manches Buch.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.