Christine Bueno Abal
Christine Bueno Abal
aus 22397 Hamburg , Deutschland
imkert seit 2017

Alles! Ihr soziales Zusammenleben, die Arbeitsteilung je nach Alter der Arbeiterin, die Sensibilität dieses kleinen Insektes. Wie schnell man sie durch kleinste Einmischung stärken oder gar das Volk durch kleine Fehler töten kann. Es ist immer ein Abenteuer wenn man an den Bienenstock und eine unglaubliche Feude! Sie sind wunderbar!🐝

Imkerin

Hallo! Ich bin Christine

Ich betreue ein PROJEKT 2028-Bienenvolk seit 2017
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Mein Name ist Christine Bueno Abal und ich komme aus Hamburg. Mutter von 3 Kindern, Mann, Hund, kleines Haus mit großem Garten am Waldrand.

Wieso imkerst du?

Nur durch einen Zufall bin ich zur Imkerei gekommen. Eine Imkerin, die Bienen bei uns im Garten aufstellte, wurde sehr allergisch auf Bienengift und musste ihre Bienen abgeben. Ich wollte sie aber unbedingt behalten und so hat sie Übergangsweise ein netter Imker übernommen. Ich habe schnell einen Imkerkurs belegt und bin nun Inhaber der Bienen. Mein Mann und eine meiner Töchter werden im nächsten Jahr den Imkerlehrgang machen. Die ganze Familie ist verliebt in die Bienen.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Imkerlehrgang im Ahrensburger Imkerverein. Viel gelesen und ausprobiert!

Interview

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Zu wissen was in dem Volk gerade los ist, wenn man es öffnet. Schwarmstimmung, stille Umweiselung, Königin fehlt, Räuberei und vieles mehr. Dann zu wissen was in dem Moment die richtige Handlung ist. Falls man einen Fehler macht könnte das weitreichende Folgen haben.

Was lernen ImkerInnen genau?

Sehr viel und man hört eigentlich nie damit aus neues zu lernen. Es ist eine Wissenschaft für sich!

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

Ich schaue viel genauer hin und achte auf jedes noch so kleine Insekt. Sie sind alle so wertvoll für uns und die Natur.

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Ich bin immer im Austausch mit anderen Imkern und hole mir Rat, wenn ich einmal nicht weiter weiß. Ich muss noch immer viel lernen. Aber auch die Erfahrungsberichte der anderen Imker interessieren mich sehr.

Was kostet der Start in die Imkerei und was der laufende Betrieb?

Ich habe schon an die 2700,-€ ausgegeben und habe noch lange nicht alles an Equipment was ich benötige.

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Nein

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

Das glaube ich nicht, da sie sich eher ergänzen.

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Habe ich bis jetzt nicht erlebt. Sie waren alle sehr hilfsbereit.

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

Nur in der Saison, von April bis August. Wenn man 2-4 Std. In der Woche rechnet ist ein Hund zeitaufwendiger

Die Anzahl der ImkerInnen steigt. Die Anzahl der Bienenvölker nicht. Was ist deiner Meinung nach der Grund?

Eventuell Varroaschäden und Winterverluste?

Was unterscheidet die neue Imkergeneration von der alten?

Wir sind vernetzter durch Vereine, Internet und Presse

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

16,-€

Gibt es ein Bienensterben oder nicht? Begründe bitte deine Meinung.

Bei den Wildbienen schon, aber bei den Bienenvölkern der Imker eigentlich nicht. Hier werden es eigentlich mehr. Umweltgifte, Klimawandel und Pestizide schädigen nicht nur die Bienen sondern alle Insekten

Ist der/die ImkerIn der größte Feind der Bienen?

Nein

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Jeder ist von sich überzeugt und es führen ja viele Wege zum Ziel. Man muss dann für sich den besten Rat beherzigen.

Wie sieht sinnvoller Bienenschutz aus?

Landwirtschaft ohne bienenfeindliche Pestizide, Aufklärung über bienenfreundliche Bepflanzung von Gärten, Wiesen und Parks. Keine Monokulturen und Schulimkereien damit auch schon Kinder an das Thema ran geführt werden.

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Erst einmal einen Imkerlehrgang machen und dann mit der Imkerei starten!

Was denkst du über Hektar Nektar?

Super Konzept und ein großer Beitrag zum Bienenschutz!

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.