Florian W.
Florian W.
aus 24582 Bordesholm , Deutschland
imkert seit 2018

Mich fasziniert am meisten das Leben der Bienen im Bien, das perfekte Zusammenspiel zwischen allen Individuen und die Baukunst der Waben.

Hallo! Ich bin Florian

Ich betreue 4 Bienenstöcke seit 2018.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die größten Herausforderungen beim Imkern?

Die Herausforderung dabei ist als Mensch zu beobachten und zu erkennen, wie häufig bzw. wie wenig eingegriffen und gelenkt werden muss.

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Schon mit ca. 10 Jahren durfte ich hin und wieder meinem Onkel bei der Arbeit mit seinen Bienen zusehen und bei der Honigernte helfen. Seit dieser Zeit hat mich der Wunsch nach einer eigenen kleinen Imkerei begleitet. 2018 war es dann soweit. Mit der Unterstützung von Freunden konnte ich am schönen Bungsberg mit 2 Völkern starten. Ein Nachbar mit 50 Jahren Erfahrung als Imker begleitet mich seitdem bei allen Fragen durch das Bienenjahr. Im kommenden Jahr sollen die Völker mit mir an meinen neuen Wohnort in Bordesholm umziehen, wo ich aktuell geeignete Standorte suche.

Interview

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Meine Erfahrung hat das Gegenteil gezeigt. Der Imker, der mich bis jetzt betreut hat, war auch nach 50 Jahren so begeistert sein Wissen weiterzugeben und dafür zu sorgen, dass ich die Grundlagen so gut lerne, dass die Gespräche (Monologe) 😉 häufig sehr lange gedauert haben!

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten, da ein wichtiger Grund die unterschiedlichen Umweltfaktoren sind, die schon innerhalb ein paar Kilometer Umkreis ein ganz anderes Handeln erfordern. Dann die unterschiedlichen Betriebsweisen in unterschiedlichen Beutesystemen, dann geht es auch darum, ob ich den Fokus mehr auf der Pflege der Bienen oder mehr auf dem Honigertrag habe, und und und …

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Für mich war anfangs sehr überraschend, wie viel Geld man zu Beginn investieren muss, um überhaupt mit der Imkerei zu starten, das sollte sich jeder sehr genau anschauen, weil ohne die Starthilfe von ein paar Freunden hätte ich es nicht geschafft. Dann finde ich es enorm wichtig einen Imkerkurs zu machen und parallel von einem erfahren Imker oder einer erfahrenen Imkerin begleitet zu werden, damit schnell eine Sicherheit im Umgang mit den Bienen entsteht.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.