Laura Stromberger

Laura Stromberger, 32 aus 9523 Landskron, Österreich
imkert seit 2015

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Mich fasziniert wie so ein kleines Tier, so viel Verantwortung tragen kann; tausende Arten bestäubt und nebenbei auch noch 2 spannende Produkte wie Wachs und Honig hervorbringt.

Unterstützt durch
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich bin selbst Hobby-Imkerin seit 2015. War schon immer interessiert an Pflanzenerhalt, Raritäten, Artenschutz und nachhaltigem Leben. 2014 bin ich als Ambassador nach Süd-Italien in die Slow-Food-Region Apulien gefahren, habe dort sehr viel über nachhhaltigen Tourismus und Landwirtschaft gelernt. Auch in Verbindung mit Bienen. Seitdem lässt mich das Thema nicht mehr los. Ein Jahr später hat auch mein Onkel, im etwas größerem Rahmen, zu Imkern begonnen. Als Nebenerwerbsbauer konnte er auch schon eine Steigerung seiner Erträge feststellen. Neben den normalen Völkern hat er unter dem Stalldach auch Beuten montiert. Und auch wir zu Hause mit großem Garten und Hochbeeten haben dies schon bemerkt. Tomaten blühen oft 2-3 mal und Obst und Gemüse können wir auch fast das ganze Jahr über ernten.

Wieso imkerst du?

Neben Artenerhalt und Artenschutz, finde ich die arbeit mit den Bienen und die Tiere selbst einfach wunderschön. Das Handwerk rund um einen Bienenstock, slowenische Bienenstockmalereien (wie Bildstöcke) und die Tiere selbst, finde ich einfach sehr wichtig. Natürlich freut mich eben aber auch der Honig, der für mich abfällt! Wnen du deinen eigenen Honig kostet, weißt du was in deinem Radius blüht und wie deine Gegend schmeckt.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Neben einen kleinen Einführungskurs über unseren regionalen Imkerverein, habe ich viel einfach in meinem ersten Jahr via "Learning by doing" erlernt. YouTube und die Bienenfiebel haben auch geholfen.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.