Stefan B.
Stefan B.
aus 1030 Wien, Österreich
imkert seit 2020

Es ist wunderschön dabei zu sein und mitzuerleben wie ein Bienenvolk funktioniert. Trotz der fleißigen Aktivität strahlt ein Bienenvolk unglaubliche Ruhe aus. Als Imker "ein Teil" von dem Bienenvolk zu sein, bringt mir Freude und Freunde.

Hallo! Ich bin Stefan

Ich betreue 3 Bienenstöcke seit 2020.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die grösten Herausforderungen beim Imkern?

Weil wieder die Zeit dazu habe und ich mir nun mein Leben ohne Imkern nicht mehr vorstellen kann.

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Ich kehre zurück zum Imkern nach 30 langen Jahren. In dieser Zeit hatte ich andere Prioritäten und imkern passte nicht dazu. Ich habe in verschiedenen Ländern gearbeitet und gelebt. Die Bienen konnten nicht mitkommen. Ich habe meine Gesundheit verloren und seit bin bald zwei Jahren in Berufsunfähigkeit Pension. Es hat aber auch eine positive Seite, ich kann wieder imkern! Seit einem Jahr bin ich ein aktive Mitglied von Ortsgruppe 1 in Wien. Ich habe 2019 begonnen bei meinen Kollegen mit zu schauen und konnte so viele Kenntnisse erfrischen und neue dazu lernen. Seit dem Frühling 2020 besitze ich drei Völker, wobei zwei davon selbstgefangene Schwärme sind. Kurs, Freunde von Ortsgruppe 1 Wien, Imkerschule Wien, Selbststudium

Interview

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Das Gegenteil ist der Fall. Ich habe nur gute Erfahrungen gesammelt. Ein gutes Beispiel ist unserer Obmann in der Ortsgruppe 1 Wien, Gustav Penker.

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

Nein.

Ist der/die ImkerIn der größte Feind der Bienen?

Nein. Der Imker ist der größte Freund der Bienen!

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Weil wir es mit einem lebendem Wesen zu tun haben und da gibt es oftmals nicht nur eine richtige Antwort.

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Ich würde es immer empfehlen sich in eine Ortsgruppe oder einen Verein anzumelden, da man dort viel mitmachen und somit viel lernen kann.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.