Simon Niebler

Simon Niebler, 31 imkert seit

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Natur, Ruhe, Sein eigener Herr sein. Das ist Imkerei für mich!

Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Imkerei und Landwirtschaft hängen schon immer eng zusammen. Mein Großvater hat früher eine Imkerei betrieben. Er hat mir schon als Kind die Möglichkeit gegeben hautnah dabei zu sein. Bienen sind eine echte Faszination. Deswegen führe ich die Imkerei jetzt weiter.

Wieso imkerst du?

Das faszinierende an der Imkerei sind die Bienen. Das Wesen der Bienen ist so einzigartig in der Natur, dass ich diese Tiere einfach bewundere. Man kann vor dem Flugloch stehen und einfach zuschauen. Es wird trotzdem nie langweilig. Man muss es gesehen haben, um es zu verstehen :)

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Gelernt habe ich das Imkern von meinem Großvater und durch andere gute Imkerpaten. Ich kann das jedem nur empfehlen. Grau ist alle Theorie. Das Schöne ist, man lernt nie aus. Es gibt immer wieder neues zu entdecken und neues zum Ausprobieren. Was ist nicht so toll? Manche Imker halten Ihre Erfahrungen zurück, aus Angst, jemand könnte ein Pfund Honig mehr ernten als sie selbst. Das muss aufhören! Wir können nur in Gemeinschaft immer besser werden!

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Die beiden größten Herausforderungen sind auf der einen Seite die Varroamilben sicher in den Griff zu bekommen und auf der anderen Seite die Vermarktung des Honigs zu kostendeckenden Preisen. Es wird leider immer noch zu viel Honig importiert und zu Ramsch-Preisen an Endkunden verkauft.

Was lernen ImkerInnen genau?

Die meisten Imker lernen in der Ausbildung einfach zu wenig über Vereinfachungsmöglichkeiten in der Imkerei. Unter den Imkern gib es so wahnsinnig viele Verschiedene Sichtweisen auf die Dinge... Die Vereinfachung der Betriebsweise führt letztenendes dazu, dass Imkerei Spass macht und dass die Leute dann dabei bleiben und langfristig auch mehr Bienen halten.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.