Ralf R.
Ralf R.
aus 07580 Paitzdorf, Deutschland
imkert seit 2020

"Wenn die Biene stirbt, stirbt der Mensch", so Albert Einstein...
Meine Bienen sind wie meine Frau... manchmal störrisch, manchmal zickig, haben ihr Eigenleben, sind sehr zahm und!
immer, immer fleißig!!!
Der Garten und die Beete bedanken sich auch dafür mit sehr viel mehr an Obst und Gemüse.

Hallo! Ich bin Ralf

Ich betreue 3 Bienenstöcke seit 2020.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die größten Herausforderungen beim Imkern?

Das Auswintern. Das Teilen und Behandeln...

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Ich habe als kleiner Junge oft "Biene Maja" geschaut... irgendwie muss da was hängen geblieben sein. Auch habe ich im Garten meiner Eltern oft stundenlang Bienen und Hummeln beobachtet. Vor 8 Jahren fing ich an Fachbücher zu lesen... Vor 2 Jahren hat's dann klick gemacht... seitdem bin ich aktiver Imker...

Interview

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Das Durchlenzen bei winterlichen Bedingungen...

Was lernen ImkerInnen genau?

Sie lernen das Eigenleben der Bienen im Bien kennen...

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

Man geht mit mehr Beobachtung durch die Natur, man bekommt den Blich für das Detail...

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Einfach Spitze die Zusammenarbeit und gegenseitige Hilfe...

Was kostet der Start in die Imkerei und was der laufende Betrieb?

Mit ca. 2.500,00 EUR Startkapital ist man schon sehr gut versorgt... es muss ja nicht immer die teuerste Ausrüstung sein. Aber! Bei der Honigverarbeitung nur Edelstahlgeräte verwenden...

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Nein, geht nicht. Aber als Nebenerwerb... warum nicht...

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

Die Natur heilt sich immer selbst...

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Alter Quatsch. Im Gegenteil, sie verraten Kniffe, von denen Du nur träumst... So ist es bei mir...

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

Ja, stimmt...

Die Anzahl der ImkerInnen steigt. Die Anzahl der Bienenvölker nicht. Was ist deiner Meinung nach der Grund?

Das Durchhaltevermögen vieler...

Was unterscheidet die neue Imkergeneration von der alten?

Die Jüngeren machen es mehr mit dem Smartphone und so...

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

Bei uns geht in der Region 6,50 EUR / 250 g. Um halbwegs Kostendeckend zu arbeiten wäre das min. 20 EUR / kg.

Gibt es ein Bienensterben oder nicht? Begründe bitte deine Meinung.

Ja, gibt es. 1. Pestizide in der Landwirtschaft. 2. Varroa breitet sich aus... 3. Faulbrut ist auch in Deutschland kein Fremdwort mehr.

Ist der/die ImkerIn der größte Feind der Bienen?

Der Mensch selbst... dann erst kommt die Varroamilbe...

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Zwischen April und Juli ist das anstrengend, schweißtreibend... aber schön... Bienenschwarm einfangen, gewusst wie, macht Laune und die Leute staunen...

Wie sieht sinnvoller Bienenschutz aus?

Pestizide einengen... Bevölkerung aufklären... Fachgerecht imkern...

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Viel beim Bienenvater über die Schulter sehen... und dann selber tun!

Was denkst du über Hektar Nektar?

Gute Plattform, die speziell auf das Imkern abgestimmt ist.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.