Raphael Mack

Raphael Mack, 17 aus 9210 Pörtschach a. W., Österreich
imkert seit 2016

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Dass die Biene ein so interessantes Tier ist, das durch die Evolution eine beeindruckend effektive Volkstruktur - man redet auch von einem gesamten Organismus, fachlich Bien genannt - entwickelt hat. Natürlich steht als Imker mehr oder weniger die wirtschaftliche Leistung im Vordergrund aber auch der Umweltstandpunkt ist mir persönlich wichtig.

Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich habe mit 14 Jahren begonnen, mich mit der Imkerei auseinanderzusetzen und stecke derzeit noch im Lernprozess.

Wieso imkerst du?

Zum einen ist es einfach die Faszination, die Biene in ihrer Komplexität mit sich bringt, zum anderen ist es auch die Motivation, etwas für die Natur bzw. das Erhalten der Bienen zu tun. Man müsste auch als kleiner Hobbyimker lügen, wenn der eigene Honig nicht auch ein persönliches Ziel - vollkommen selbstlos sind wir nicht und Bienen kosten schließlich auch.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Da ich über keine Imker in der direkten Nähe oder in der Familie zu Information kommen kann, habe ich mich entschlossen, eine Praktische Ausbildung, die sich über das gesamte Bienen Jahr erstreckt, bei unserem Imker Verein in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich habe ich mit einem Theoriekurs des Kärntner Landesverbands, diversen Zeitungen und befreundeten Imkern einige Quellen um mein Wissen zu vertiefen.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.