Patrick Nilgen

Patrick Nilgen, 27 aus 41189 Mönchengladbach, Deutschland
imkert seit 2019

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Seit vielen Jahren leiste ich einen großen Beitrag für Natur, indem ich viele Lebensmittel selber anbaue und auch innerhalb meiner pädagogischen Arbeit die Jugend damit begeistere. Um einen gewissen Ertrag aber zu erreichen sind Bienen und andere Insekten unverzichtbare Lebewesen, denen wir den Lebensraum nicht nehmen dürfen. Und was gibt es schöneres als Imker dazu einen großen Beitrag zu leisten und als Gegenleistung mit leckeren Honig belohnt zu werden.

Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich heiße Patrick Nilgen, wohnhaft im ländlichen Raum von Mönchengladbach. Vor einigen Jahren absolvierte ich erfolgreich eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher und arbeitete im Elementarbereich. Nach zwei Jahren nahm ich in Bochum den Studiengang "Gemeindepädagogik und Diakonie" und eine Ausbildung zum Diakon in Witten am Martineum e. V. auf. Zurzeit befinde ich mich im siebten Semester und schreibe an meiner Bachelorarbeit "Der Gemeindegarten als spiritueller Ort in der Kirchengemeinde" Nachdem Bachelor folgt noch ein Jahr "Soziale Arbeit" um den Doppelbachelor zu erhalten. Mit Aufnahme meines Studiums zog es mich kurz darauf in die Selbstständigkeit und arbeitete erst eine Zeit lang bis Mitte 2019 als Honorarkraft mit dem Schwerpunkt "Naturwissenschaften & Umwelt" und "Religion und Ethik" in der Kita. Nach meinem Praxissemester in der Kirchengemeinde blieb ich dort bis heute als Honorarkraft in der Gemeinde und leiste dort schwerpunktmäßig u.a. schöpferische Arbeit gemeinsam mit Ehrenamtliche und Teilnehmende im Gemeindegarten. Seit August 2019 habe ich darüber hinaus auch eine Teilzeitstelle als hauptamtlicher Jugendleiter in einer anderen Kirchengemeinde für die offene Jugendarbeit auch dort dreht es sich viel um das Thema "Natur uns Umwelt". Einen theologisch-pädagogischen Beruf einmal nachgehen zu können, entwickelte sich aus meinem langjährigen ehrenamtlichen Engagement (seit 2007) für diverse Organisationen und Trägerschaften mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit heraus. Seit Anfang das Jahres absolviere ich darüber hinaus die Schulung zum Hobbyimker, welche ich im Oktober erfolgreich abschließen werde. Zurzeit besitze ich zwei Ableger und imkere mit Zander.

Wieso imkerst du?

Ich habe mich für das Imkern entschieden, da ich es als sehr wichtig empfinde der Natur etwas zurückzugeben. Darüber hinaus sind Bienen ziemlich spannende Lebewesen von denen wir als Menschen noch viel Lernen können. Gleichzeitig durch das imkern einen Bildungsauftrag zu erfüllen rundet die Sache ab.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich habe das Imkern durch einen Imkerkurs im Imkerverein und durch meinen Imker-Pate gelernt bzw. lerne immer noch.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.