Maimonides-Zentrum GmbH
Maimonides-Zentrum GmbH engagiert sich für Bienen
Gold 2020
Wir tragen das „Unternehmen mit Herz“-Gütesiegel.

"Uns spiegelt wieder: Wo Menschlichkeit zu Hause ist Unser Engagement spiegelt wieder: Ohne Menschen keine Menschlichkeit, ohne Bienen keine Menschen"

Unternehmen
Angela Kürzel
Assistentin der Geschäftsleitung

Hallo! Wir sind Maimonides-Zentrum GmbH!

Wir unterstützen PROJEKT 2028!
Wer wir sind

Wer sind wir?

Wir sind eine moderne geriatrische Pflegeeinrichtung der Israelitischen Kultusgemeinde in Wien und verfügen über sieben Stationsbereiche, zwei davon für Bewohnende mit demenziellen Erkrankungen. Eine Ambulanz und eine Tagesstätte runden unser breites Angebot ab. Unsere Ziele sind eine pflegerische und medizinische Betreuung auf höchstem Niveau. Die Grundhaltung unseres Hauses ist bestimmt durch einen wertschätzenden Umgang mit allen Bewohnenden und Mitarbeitenden. Deshalb leitet uns unser Motto „Wo Menschlichkeit zu Hause ist“ durch unser tägliches Handeln im Maimonides-Zentrum.

Warum sind uns Bienen wichtig?

Schon frühzeitig haben wir uns mit Nachhaltigkeit auseinandergesetzt und Ressourcenoptimierung angestrebt. Unser Nutzwasser beziehen wir seit 10 Jahren größtenteils aus unserem hauseigenen Brunnen und verschwenden so kein kostbares Trinkwasser. Alle Beleuchtungskörper im Haus wurden in den letzten Jahren ausgetauscht und sparen so pro Jahr gut ein Drittel der bisherigen Energiekosten ein. Auch die Ära der Zettelwirtschaft beenden wir gerade und richten für die Kommunikation mit unseren Mitarbeitenden eine virtuelle Plattform ein. Mit dem Doppeleffekt einer schnelleren und leichteren Kommunikation und der Hoffnung, durch die Einsparung von Papier und Toner möglichst vielen Bäumen das Leben zu retten und unsere Umwelt zu schonen. So ist es für uns auch eine Herzensangelegenheit das Projekt Hektar Nektar zu unterstützen und einen Beitrag zur Erhaltung der Bienen zu leisten. Nicht nur, dass Bienen sehr wichtig für die Natur sind und ohne Bestäubung es keine Äpfel, Birnen, Kirschen oder auch Honig gäbe, können wir Menschen sehr viel von den Bienen lernen. Ganz nach dem Zitat von Siddhartha Gautama: Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen.

Neuigkeiten unserer fleißigen PROJEKT 2028-ImkerInnen

Katrin p
Okt 2020
Auch Katrin ist dabei!

Maimonides Zentrum GmbH unterstützt auch Katrin mit einem Bienen-Paket. Die Imkerin aus Krumpendorf freut sich ein Teil von PROJEKT 2028 zu sein und kann es kaum abwarten bis das neue Bienenvolk bei ihr einziehen kann. Zuerst bekommst sie die neue Beute und im Frühjahr 2021 - zum Start der Bienensaision - kommt dann der Kehrschwarm inkl. Königin.

Nicole brunner
Okt 2020
Nicole ist ein Teil von PROJEKT 2028

Auch Nicole aus Thürnthal wird durch Maimonides-Zentrum mit einem Bienen-Paket ausgestattet. Das kostenlose Paket beinhaltet eine Beute (die Bienenbehausung), eine Plakette für die Beute und ein Bienenvolk.Bald kommt die Behausung bei ihr an und zum Start der Bienensaison 2021 kommen dann die Bienen. Als PROJEKT 2028-Imkerin hilft sie die Bienenpopulation in Österreich zu steigern.

Manuel k
Sep 2020
Neuzugang bei den PROJEKT 2028-ImkerInnen

"Die Biene ist für mich essentiell, um unser überleben auf diesem Planeten zu sichern." Dieses Aussage kommt von Manuel und er leistet seinen Beitrag, um die Bienenpopulation in Österreich zu erhöhen. Jetzt wird er durch PROJEKT 2028 und durch die Unterstützung von Maimonides-Zentrum GmbH mit einem Bienenvolk ausgestattet und sorgt so für noch mehr Bienen in Ferlach. Danke Manuel!

Sigrid f
Sep 2020
Ein neues Bienenvolk für Sigrid

Insgesamt werden sieben ImkerInnen durch PROJEKT 2028 und von Maimonides-Zentrum unterstützt. Eine dieser ImkerInnen ist Sigrid. Sie bekommt als PROJEKT 2028-Imkerin eine neue Beute (Bienenbehausung) und ein Bienenvolk geschenkt.

Marek forster
Sep 2020
Marek bekommt ein Bienen-Paket geschenkt

Der naturverbundene Marek aus Wien freut sich ein Teil von PROJEKT 2028 zu sein. Der Imker wollte schon immer etwas für die Natur machen und selbst sehr aktiv werden und beschloss daher einen Imkerkurs abzuschließen. Durch PROJEKT 2028 und Maimonides-Zentrum GmbH bekommt er ein weiteres Volk geschenkt und kann so noch mehr für die Natur machen. Dank ihm, wird es bald noch mehr Bienen in der Region geben.

Josef s
Sep 2020
Josef ist PROJEKT 2028-Imker

Der Hobby-Imker Josef ist ein Teil von PROJEKT 2028 und wird von Maimonides-Zentrum GmbH unterstützt. Josef genießt die Arbeit bei seinen Bienen, da es ein guter Ausgleich ist und er dabei neben der Arbeit gut abschalten kann. Danke der Unterstützung bekommt er ein neues Bienenvolk und sorgt so dafür, dass wir unser Ziel ein kleines Stückchen näher kommen.

Nina gru%cc%88nberger
Sep 2020
Maimonides-Zentrum unterstützt Nina!

Durch die Unterstützung von Maimonides-Zentrum GmbH kann auch Nina mit einem Bienen-Paket ausgestattet werden. Sie bekommt somit in den nächsten Tagen eine kostenlose Beute, welche sie für ihre Projekt 2028-Bienen vorbereiten kann. Das Bienenvolk erhält sie dann zum Start der Bienensaison 2021.


Angela Kürzel
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.