Maimonides-Zentrum GmbH
Maimonides-Zentrum GmbH engagiert sich für Bienen
Wir tragen das „Unternehmen mit Herz“-Gütesiegel.

Uns spiegelt wieder: Wo Menschlichkeit zu Hause ist

Unser Engagement spiegelt wieder: Ohne Menschen keine Menschlichkeit, ohne Bienen keine Menschen

Unternehmen
Angela Kürzel
Assistentin der Geschäftsleitung

Hallo! Wir sind Maimonides-Zentrum GmbH!

Wir unterstützen PROJEKT 2028!

Wer sind wir?

Wir sind eine moderne geriatrische Pflegeeinrichtung der Israelitischen Kultusgemeinde in Wien und verfügen über sieben Stationsbereiche, zwei davon für Bewohnende mit demenziellen Erkrankungen. Eine Ambulanz und eine Tagesstätte runden unser breites Angebot ab. Unsere Ziele sind eine pflegerische und medizinische Betreuung auf höchstem Niveau. Die Grundhaltung unseres Hauses ist bestimmt durch einen wertschätzenden Umgang mit allen Bewohnenden und Mitarbeitenden. Deshalb leitet uns unser Motto „Wo Menschlichkeit zu Hause ist“ durch unser tägliches Handeln im Maimonides-Zentrum.

Warum sind uns Bienen wichtig?

Schon frühzeitig haben wir uns mit Nachhaltigkeit auseinandergesetzt und Ressourcenoptimierung angestrebt. Unser Nutzwasser beziehen wir seit 10 Jahren größtenteils aus unserem hauseigenen Brunnen und verschwenden so kein kostbares Trinkwasser. Alle Beleuchtungskörper im Haus wurden in den letzten Jahren ausgetauscht und sparen so pro Jahr gut ein Drittel der bisherigen Energiekosten ein. Auch die Ära der Zettelwirtschaft beenden wir gerade und richten für die Kommunikation mit unseren Mitarbeitenden eine virtuelle Plattform ein. Mit dem Doppeleffekt einer schnelleren und leichteren Kommunikation und der Hoffnung, durch die Einsparung von Papier und Toner möglichst vielen Bäumen das Leben zu retten und unsere Umwelt zu schonen. So ist es für uns auch eine Herzensangelegenheit das Projekt Hektar Nektar zu unterstützen und einen Beitrag zur Erhaltung der Bienen zu leisten. Nicht nur, dass Bienen sehr wichtig für die Natur sind und ohne Bestäubung es keine Äpfel, Birnen, Kirschen oder auch Honig gäbe, können wir Menschen sehr viel von den Bienen lernen. Ganz nach dem Zitat von Siddhartha Gautama: Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen.

Angela Kürzel
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.