Laurin S.
Laurin S.
aus 82223 Eichenau, Deutschland
imkert seit 2018

Ohne Bienen würde es keine Früchte geben, denn sie sind für die Bestäubung sehr wichtig. Auch das Zusammenleben der Bienen finde ich super spannend, die ganze Organisation. Natürlich finde ich auch den Honig super den man ernten kann.

Imker

Hallo! Ich bin Laurin

Ich betreue 1 Bienenstock seit 2018.
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Hallo ich heiße Laurin Schmittbauer und bin 12 Jahre alt. In meiner Freizeit spiele ich gerne Fussball. Imkern tue ich seit dem ich 9 Jahre alte bin. Ich gehe in die 6. Klasse einer Realschule in München und wohne in Eichenau.

Wieso imkerst du?

Mein Papa imkert , genauso wie mein Onkel Andi. Die Bienen finde ich super spannend und es macht mir einfach Spaß mit Ihnen zu arbeiten und sie zu beobachten.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich habe mir viel bei meinem Vater abgeguckt und der hilft mir auch wenn ich mal eine Frage habe.

Interview

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Die Bekämpfung der Varroamilbe.

Was lernen ImkerInnen genau?

Den Umgang mit Bienen in den verschiedenen Jahreszeiten.

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

Weiß nicht, ich mag die Natur schon immer und Bienen ganz besonders :-).

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Ich bin in keinem Verein.

Was kostet der Start in die Imkerei und was der laufende Betrieb?

Ich hoffe vom Projekt 2028 einen Sponsor zu erhalten, ansonsten muß mein Papa herhalten.

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Weiß ich noch nicht, ich bin ja erst 12.

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

Bei uns im Garten gibt es viele Wildbienen und aber auch unsere Hongibienen, ich habe noch nicht gemerkt das es weniger Wildbienen gibt.

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Mein Papa und und mein Onkel erzählen mir schon recht viel.

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

Nein, das sind unsere beiden Hunde.

Die Anzahl der ImkerInnen steigt. Die Anzahl der Bienenvölker nicht. Was ist deiner Meinung nach der Grund?

Wahrscheinlich zuviel Arbeit und keine zeit mehr bei zuvielen Völkern.

Was unterscheidet die neue Imkergeneration von der alten?

Wir nutzen viele Apps und den Computer.

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

10 - 15 Euro

Gibt es ein Bienensterben oder nicht? Begründe bitte deine Meinung.

weiß ich nicht

Ist der/die ImkerIn der größte Feind der Bienen?

Nein der beste Freund

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Jeder hat andere Erfahrungen gemacht.

Wie sieht sinnvoller Bienenschutz aus?

Weniger Gifte auf den Feldern.

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Man sollte nicht soviel Angst haben das man gestochen wird und macht eure eigenen Erfahrungen.

Was denkst du über Hektar Nektar?

Ich finde es toll das Ihr euch so sehr für die Bienen einsetzt. Vielen Dank !!!

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.