Lars Neumann

Lars Neumann, 43 imkert seit 2016

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

- Das strukturierte "Chaos", wenn man eine Wabe anschaut - Der Zusammenhalt und Kommunikation - Die Baukunst

Über mich

Stell dich doch kurz vor: Wie bist du zur Imkerei gekommen?

Angefangen hat alles mit dem Aufbau von Hummelburgen und Wildbienenhotels. Diese Treiben zu beobachten hat mich einfach fasziniert. Durch den Umzug von Bayern nach Winsen (Luhe) in die Elbmarsch hat mich dann dazu bewegt den Traum von der Imkerei Wirklichkeit werden zu lassen.

Wieso imkerst du?

Das Arbeiten in der Natur als Ausgleich zu dem normalen Bürojob. Das der Honig jedes Jahr etwas anders schmeckt und die Rezeptur der Bienen von der Natur bestimmt wird. Jedes Jahr ist anders und dementsprechend sind die Arbeiten an den Völkern immer unterschiedlich. Das Taktieren wie man die Bienen unterstützen kann ohne sie unnötig in Ihrem Leben zu beeinflussen

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich habe alle Kurse in der Imkerschule in Bad Segeberg besucht. Habe aber für mich festgestellt, dass die Segeberger Beute nicht meine Beute ist. Weshalb ich mich über Recherchen im Internet für Dadant entschieden hatte. Bad Segeberg war gut, um Basics zu lernen. Des Weiteren habe ich ein Seminar bei Jürgen Binder besucht für die Betriebsweise des angepassten Brutraums. Das war nochmal eine Abrundung der Betriebsweise an den Bienen. Eine Facebook-Messengergruppe, die alle die ähnlich Betriebsweise verfolgt haben, hat dabei geholfen viele Fazetten zu verstehen und es gab einen sehr fruchtbaren Austausch

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.