Thomas Kolliski
Thomas Kolliski
aus 55129 Mainz, Deutschland
imkert seit 2019

Die Produkltivität und Organisation des Bienenvolks verbunden mit der beruhigenden Unruhe und der Möglichkeit sich dadurch abseits des Jobs zu erden.

Imker

Hallo! Ich bin Thomas

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2019
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

aktuell 48 Jahre, Jungimker, Mitglied in einem Verein, seit jeher interessiert an Insekten, jetzt endlich die Zeit und die Musse sich mit Bienen zu beschäftigen.

Wieso imkerst du?

Da ich selber gar keinen Honig esse, fällt das Interesse am Honigertrag schon mal weg, mich faszinieren die Bienen an sich.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Anfangs Selbststudium, danach vereininterner Kurs, der aktuell läuft.

Interview

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Die Balance zwischen wesensgerechter Haltung und der optimalen Bienengesundheit.

Was lernen ImkerInnen genau?

Ein Teil eines Volkes zu sein und sich der Biene anzupassen, allerdings auch sie zu pflegen und Ihnen den Lebensraum zu bieten, den sie optimalerweise benötigen.

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

Man geht aufmerksamer durch die Natur, beobachtet intensiver und sieht mehr.

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Zur Wissensvermittlung, zum Austausch und zur Hilfe bei Fragen und Herausforderungen. Der Verein ist eine echte Stütze!

Was kostet der Start in die Imkerei und was der laufende Betrieb?

Anfangs braucht man Beuten, Zubehör und Völker, dazu einen Kurs usw. Das geht schnell auf 1500 Euro. Danach geht es aber weiter und weiter und weiter.....

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Nein. Reiner Freizeitspass.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.