Andreas K.
Andreas K.
aus 15345 Eggersdorf, Deutschland
imkert seit 2015

Vorweg, ich esse wirklich sehr wenig Honig. Das ist es also erstmal nicht!
Ich würde lügen, wenn ich mich dabei nur auf die Biene beziehen würde. Sie steht natürlich bei allen Handlungen im Mittelpunkt und deshalb ist es bei mir das Gesamtkonzept der Imkerei. Diese Vielfalt kann man sicherlich erst verstehen, wenn man sich intensiv damit beschäftigt hat. Das Portfolio reicht von reinen handwerklichen Tätigkeiten, über ein erforderliches, fundiertes angeeignetes Wissen bis zu körperlich schwerer Arbeit. Alles mit dem Fokus auf das Wohlergehen der Bienen.
Ein Lieblingsspruch meiner Frau: Wenn die Kinder aus dem Haus sind, dann hat das letzte Kind ein Fell. Stimmt!

Hallo! Ich bin Andreas

Ich betreue 30 Bienenstöcke seit 2015.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die grösten Herausforderungen beim Imkern?

Es vergingen einige Jahre der intensiven Beschäftigung mit dem Thema, bis ich meine ersten 3 Völker auf dem Hof hatte. Inzwischen sind es etliche Wirtschaftsvölker und ich freue mich über jeden Interessierten und natürlich auch über jeden Kunden. Es gibt wirklich kein Jahr, in denen mir die Bienen nicht etwas Neues an Wissen vermitteln.

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Bei mir war es vor einigen Jahren ein Bienenschwarm, der in unserem Kirschbaum hing. Der dann gesuchte Imker, der uns von diesem beeindruckenden Naturschauspiel befreien sollte, wurde zum ersten Kontakt und Informationsgeber in diese faszinierende Welt. Nun ja, er hatte leider mit dem Einfangen des Schwarms kein Glück. Der Schwarm der sich wieder auf den Weg machte war riesig und die gesamte Luft voller Bienen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war es um mich geschehen.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.