R. Seeger

R. Seeger, 34 aus 85521 Ottobrunn, Deutschland
imkert seit 2018

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

Das Bienen einen unersetzbaren Dienst für Mensch und Natur leisten fasziniert mich. Auch die ganz eigene Art eines Schwarms und die perfekte Zusammenarbeit aller einzelnen Bienen in einem Schwarm. Und natürlich, dass dabei noch so ein tolles Produkt abfällt - Honig.

Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Ich versuche seit Jahren verschiedene Lebensmitteln selbst herzustellen und so viel über Ernährung und Haltbarkeit zu lernen. Fermentieren, Brauen, Gären, Essig herstellen und anderes habe ich bereits ausprobiert. Da lag das Imkern nahe, als ein Freund mich fragte, ob ich bei ihm mitmachen möchte. Wir leben am Rand von München eingeschlossen von Wald und Feldern und können die Natur hier geniessen. Mit den Bienen möchten wir auch erreichen, dass es so bleibt.

Wieso imkerst du?

Ein Freund hat mich dazu gebracht. Da ich bereits in der Vergangenheit viele Dinge selbst hergestellt habe (Lebensmittel), wollte ich auch diese Erfahrung nicht verpassen und habe mich dafür total begeistern können.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Ich habe bisher einige Kurse besucht, außerdem arbeite ich zusammen mit einem erfahrener Imker-Freund an den Bienen. Natürlich bleibt sehr viel Selbststudium nicht aus, dank Videos und ebooks geht das auch recht einfach. Aber nichts geht über praktische Erfahrungen. Ich bin Mitglied im örtlichen Imkerverein.

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

Ich gehe viel bewusster in die Natur. Ich sehe Blüten und blühzeit viel deutlicher. Ich erkenne gute Umgebungen für Bienen. Ich betrachte alle Gegenden, die ich besuche, als mögliche Bienenstandorte.

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Informationsaustausch, Tipps, Geräte leihen

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Nein

Die Anzahl der ImkerInnen steigt. Die Anzahl der Bienenvölker nicht. Was ist deiner Meinung nach der Grund?

Imker arbeiten verstärkt im Team. Weniger Völker pro Imker, da viel Verantwortung und weniger Zeit. Kein Platz für viele Völker in Städten

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

7-8€

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.