Michael F.
Michael F.
aus 8943 Aigen, Österreich
imkert seit 2016

Mich fasziniert die Leistung der Bienen sowohl für den Imker wie auch für die Natur!

Unterstützt von

Hallo! Ich bin Michael

Ich betreue 8 Bienenstöcke seit 2016.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die grösten Herausforderungen beim Imkern?

Mein Vater hatte ich schon in meiner Jugend zwei Bienenstöcke. Als die Varroamilbe unsere Bienen auslöschte hörte er leider mit der Imkerei auf. Seit damals hatte ich die Vorstellung irgendwann selbst Bienen zu haben.

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Ich habe inzwischen mehrere Seminare an der steirischen Imkerschule besucht. Zusätzlich llas ich mehrere Fachbücher und Zeitschriften. Auch auf YouTube sind einige sehr hilfreiche und lehrreiche Videos zu sehen. Mein Name ist Michael, und mich interessiert die Arbeit der Bienen seit dem ich als kleiner Junge einem Bekannten beim Honig schleudern helfen durfte. Habe leider erst vor drei Jahren einen Platz gefunden, wo ich meine Bienenstöcke aufstellen kann und darf.

Interview

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

Wir müssen zusehen, das wir die Bestäubung der Natur und das überleben der Honigbienen sichern!

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Es ist sehr schade, dass die ältere Generation ihr Wissen nur sehr ungern Preis gibt, auch ich erlebe das leider immer wieder.

Die Anzahl der ImkerInnen steigt. Die Anzahl der Bienenvölker nicht. Was ist deiner Meinung nach der Grund?

Die Arbeit mit Bienen ist sehr Zeitaufwendig, und auch der Verkauf von Honig ist aufwändig und nicht jedermanns Sache.

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

Um die 15 bis 20 Euro pro Kilo

Gibt es ein Bienensterben oder nicht? Begründe bitte deine Meinung.

Leider ja!

Ist der/die ImkerIn der größte Feind der Bienen?

Nein, wir helfen ihnen wo wir können!

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Es gibt sehr viele Herangehensweisen. Von den Beutengrößen angefangen

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Rechnet nicht mit Gewinn! Imkern ist sehr zeitaufwendig und harte Arbeit!

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.