Philipp Z.
Philipp Z.
aus 6574 Schnann, Österreich
imkert seit 2020

Ich bin ein sehr Naturverbundener Mensch gleich wie die Biene. Bienen sind schon so lange auf diesem Planeten ich glaube wir können noch alle viel von ihr lernen.

Unterstützt von

Hallo! Ich bin Philipp

Ich betreue 7 Bienenstöcke seit 2020.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die größten Herausforderungen beim Imkern?

Mich fasziniert was so ein Bienvolk leistet das ganze Jahr über und was sie alles bestäuben. Ich will in erste Line die Natur ein bisschen im positiven verändern. Weil schlechte Umwelteinflüsse gibt es schon genug. Stirbt die Biene stirbt auch der Mensch. Die grösten Herausforderungen sind glaube Ich die Varroamilbe und der Klimawandel.

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Ich bin Maurer vom Beruf und komme vom Tiroler Oberland und mein Bienenstand liegt auf 1200 METER. Ich war ein paar Sommer auf der Alm als Hirte und dort waren viele Bienenstände. Und weil man viel Zeit hat als Hirte die Umgebung zu beobachten haben mich diese Tiere sehr fasziniert. Was sie leisten und wie sie die Umwelt im positiven verändern. Die Imkerei übe ich seit 2020 aus. Gelernt habe Ich es in der LLA Imst.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.