Elisabeth Hufnagl
Elisabeth Hufnagl
aus 4650 Edt bei Lambach, Österreich
imkert seit 2019

Dass dieses kleine aber trotzdem so starke Geschöpf, so viel leistet während seines kurzen Lebens und auch so wichtig ist für uns und die Natur. Ohne Biene gäbe es auch kein uns!

Unterstützt von
Himmeltau logo rgb
Imkerin

Hallo! Ich bin Elisabeth

Ich betreue ein PROJEKT 2028-Bienenvolk seit 2019
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Schon als kleines Kind war ich fasziniert davon, wenn ich meinen Großeltern bei der Imkerei helfen durfte. Geprägt durch diese schönen Kindheitserinnerungen und meiner großen Liebe zur Natur, war es für mich klar, dass ich nach meiner Ausbildung zur Instrumentenbauerin in ihre Fußstapfen treten will.

Wieso imkerst du?

Weil ich persönlich finde, dass es ein total schöner und nützlicher Ausgleich zum Alltag ist, bei dem einem die Biene so viel zurück gibt.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Zuerst durch Fachliteratur im Selbststudium, danach in einem Kurs und jetzt durch Paten, die mich unterstützen werden.

Meine Aktivitäten

Screenshot 20191011 175642
Okt 2019
Die letzten schönen Herbsttage

Schöne Herbsttage nützen nicht nur wir für die letzten Handgriffe im Garten, sondern auch meine fleißigen Bienen, um noch letzte Vorräte für den Winter zu sammeln. So erfreuen sich meine braven Ladys gerade an den Herbstastern im Garten. Zusätzlich habe ich sie an regnerischen Tagen, immer wieder mit Zuckerwasser versorgt, damit ja alle Rähmchen für den Winter gut gefüllt sind. Letzte Woche musste ich leider nochmals eine Varroabehandlung durchführen, die letzte erfolgt dann noch im Dezember und dann heißt es hoffen, dass sie gut über den Winter kommen. Am Ende vom Imkerjahr kann ich nur sagen, ich bin froh und stolz, dass ich mich zum Imkern entschieden habe. Auch wenn es anfangs nicht immer so leicht war, weil man will ja nichts falsch machen, macht es großen Spaß und es freut einen, wenn es ihnen gut geht. Es ist schön, ein Teil eines so tollen Projekts zu sein und ich hoffe, dass ich nächstes Jahr noch genau soviel Freude und Erfolg mit meinem Stock habe.

Img 20190809 wa0009
Aug 2019
Die fruchtigsten Früchte schmecken nicht nur den Großen!

Wie es für den August typisch ist, bekamen meine Bienchen letzte Woche Besuch von anderen Bienen und auch Wespen, die versucht haben sie auszurauben. Dank meines Bienenpapas und meiner braven Beevögel (wie mein Imkerpapi immer sagt), war die Lage aber schnell wieder unter Kontrolle. Zurzeit findet man meine Bienen vermehrt auch in unsere Streuobstwiese, wo sie wie wir Großen, beherzt an den überreifen Früchten naschen und sich erfreuen und gleichzeitig für den Winter vorsorgen.

Img 20190719 wa0004
Jul 2019
Bienen Arrival und erste Varroabehandlung

Vor zwei Wochen sind die neuen Mitbewohner endlich bei uns angekommen. Mittlerweile fühlen sie sich schon sichtlich wohl und es ist immer schön sie zu beobachten, auch Keksi unser Hund schaut täglich bei ihnen vorbei. Heute stand dann die erste Varroabehandlung an, vorher wurde aber noch zusammen mit meinem Bienenpapa vom Imkerverein die Lage im Stock gecheckt.

Img 20190611 wa0014
Jun 2019
Alle freuen sich auf die neuen Mitbewohner!

Chewbacca das Zwergseidenhuhn und Keksi unser Hund freuen sich, genau so wie ich, beim Auspacken des Zubehörpakets. Alle sind schon ganz gespannt auf die neuen Mitbewohner, die bald kommen werden! Danke an Himmeltau für die tolle Unterstützung!!!

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.