Delta Holding GmbH
Delta Holding GmbH engagiert sich für Bienen
Basic
Wir sind ein „Unternehmen mit Herz“, weil wir eine/n ImkerIn unterstützen.

"Als Gesamtdienstleister für den Bau wollen wir das Ökosystem nicht nur durch unsere lebenszyklisch optimierten Projekte, sondern auch auf eine ganzheitliche Weise durch Initiativen unterstützen und die Baubranche zukunftsfit machen. Nur durch die Rettung der Bienen bleibt unsere Umwelt gesund und kann aufblühen - daher freut es uns sehr, beim Projekt 2028 dabei zu sein!"

Unternehmen
Bmstr. Dipl.-Ing. Wolfgang Kradischnig
Geschäftsführer und Unternehmenssprecher

Hallo! Wir sind Delta Holding GmbH!

Wir unterstützen PROJEKT 2028!
Wer wir sind

Wer sind wir?

Partnerschaftlichkeit, Vision und Vielfalt machten DELTA zu der erfolgreichen internationalen Unternehmensgruppe mit mehreren Standorten in Österreich, Tschechien, der Slowakei und der Ukraine, die sie heute ist. Mit Dienstleistungen in der Architektur, Generalplanung, Baumanagement und IT hat DELTA bereits viele erfolgreiche Projekte in den Bereichen Wohnbau und Bildungsbau bis zum Gesundheitswesen fertiggestellt. Als Initiator der IG Lebenszyklus Bau, klima:aktiv Partner und ÖGNI Mitglied engagiert DELTA sich für mehr Vernetzung innerhalb der Branche zur gemeinsamen Bearbeitung zukunftsträchtiger Themen rund um den Lebenszyklus von Immobilien. In der Produktlinie DELTA green line steht die Optimierung des gesamten Lebenszyklus und der Lebenszykluskosten im Mittelpunkt.

Warum sind uns Bienen wichtig?

Der Immobilienbranche sieht sich bereits heute vielen Herausforderungen gegenüber, um morgen die Zukunft meistern zu können. Nachhaltigkeit, Globalisierung, Digitalisierung und Ressourcenschonung sind zentrale Themen in jedem Bauprojekt, die schon lange nicht mehr ignoriert werden können. Dafür braucht es ein Ökosystem, das im Gleichgewicht ist; denn ohne Bienen gibt es viele Pflanzen nicht und ohne Pflanzen keine regionalen und nachwachsenden Baustoffe wie Holz. Der Einsatz nachhaltiger Rohstoffe wird in Zukunft immer wichtiger, um die CO2 Bilanz der Bauwirtschaft zu verbessern. Aber der wichtigste Aspekt beim Bienensterben darf nicht außer Acht gelassen werden - nämlich der Mensch, denn jeder Einzelne und auch jedes Unternehmen kann etwas dagegen tun.

Das sind unsere PROJEKT 2028-ImkerInnen

Neuigkeiten unserer fleißigen PROJEKT 2028-ImkerInnen


Bmstr. Dipl.-Ing. Wolfgang Kradischnig
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.