Christoph T.
Christoph T.
aus 3325 Ferschnitz, Österreich
imkert seit 2019

Mich fasziniert die Präzision und die Ausdauer der Bienen - sei es das Nektar- oder Pollen sammeln, das Ausbauen der Waben, das Vermehren oder das Bestehen als geschlossene Einheit über den Winter hinaus.

Frei nach Dr. Jürgen Tautz: "Wenn es die Bienen nicht gäbe, müsste man sie erfinden!"

Unterstützt von

Hallo! Ich bin Christoph

Ich betreue 1 Bienenstock seit 2019.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die grösten Herausforderungen beim Imkern?

Es ist einfach eine Freude, die Perfektion eines Bienenvolkes ein ganzes Jahr erleben zu dürfen. Zu meiner Arbeit als IT-Techniker und zum lernintensiven Studium ein perfekter Ausgleich in der Natur.

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Ich habe mir ein paar Bücher besorgt, viel auf Youtube von österreichischen, deutschen, amerikanischen und kanadischen Imkern dazugelernt. Im Bekanntenkreis und im Imkerverein lernt man auch immer wieder neue Tricks dazu. Für die Ausbildung zum Facharbeiter an der LFS Warth muss ich mir noch ein paar gute Argumente für meine Freundin zurechtlegen ;-) Hallo zusammen, ich bin Christoph, bin 34 Jahre alt und begeisteter Imker & Naturfreund.

Interview

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

Als Imker muss man die Zusammenhänge zwischen der Natur und der Biene kennen. So wurde mir erst bewusst, dass die Natur um uns herum schon sehr kultiviert wurde und es doch selten Platz für ungestörte Flora und Fauna gibt.

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Das Vereinswesen ist bei uns gut ausgeprägt, so gibt es regelmäßige Imkerstammtische bzw. eine tolle Imkersonnenwende, die von der Bevölkerung sehr gut angenommen wird.

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Dies ist nicht nur in der Imkerei so, auch wo anderes kommt es stark auf die Qualität der Fragestellung bzw. auf die Auffassung dieser an. Verschiedenste Beutensysteme (vor allem im deutschsprachigen Raum), Betriebsweisen, klimatische Einflüsse uvm. tragen dazu bei, keine klare Antwort liefern zu können, wenn nicht alle Parameter bekannt sind.

Was denkst du über Hektar Nektar?

Ein sehr gutes Projekt, die Imkerei ist leider stark im Hintertreffen was Digitalisierung angeht - hier liefert ihr eine tolle Handelsplattform. Auch die finanzielle Unterstützung der Imker ist eine wichtige Sache, hier kann der eine oder andere zusätzlich motiviert werden, mit der Hobbyimkerei zu starten.

Meine Aktivitäten

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.