Winterbehandlung

Dez 2021

Letzter Arbeitsschritt im Winter: die sog. Restentmilbung.
Als Imker muss man das ganze Jahr dafür sorgen, dass möglichst wenig Varoa-Milben im Volk sind, da diese die Brut schädigen und Krankheiten einschleppen können. Im Winter, kurz vor der Wintersonnenwende, wenn die Bienen im Regelfall nicht mehr brüten, wird handwarm ein Oxalsäurepreparat geträufelt, das die letzten Milben töten soll, damit die Bienen im Frühling gesund und mit möglichst wenig Milbenlast losstarten können.
Den Bienen macht das ganze wenig, aufpassen muss mehr der Imker und sich vor Säurespritzern schützen.

Das könnte dich auch interessieren

Mai 2022

Nochmal!??!! :-)

Schon wieder Ein Schwarm auf Wanderung. Dieses Mal zusammen mit der Münchner Feuerwehr 🚒 Manchmal muss man hoch hinaus, wenn man etwas erreichen will. Oder ausgebüchste Bienen einfangen will… Der Schwarmtrieb ist das natürliche Mittel zur Vermehrung. Die alte Königin nimmt Honig und Bienen mit, hat aber das Risiko kein neues Haus zu finden. Außer ein Imker hilft nach :-)
Erfahre mehr
Apr 2022

Der erste Schwarm

Bienen halten sich nicht ans Lehrbuch - oder zumindest nicht an mitteleuropäische :-) Eigentlich sollten sie erst im Mai und Juni zum Zweck der Vermehrung schwärmen. Bei uns hat sich aber schon Ende April ein Schwarm eines Nachbarn niedergelassen. Ein einmaliges Spektakel, wenn tausende Bienen gleichzeitig durch die Luft schwärmen! Wer einen findet, sollte sich schnellstmöglich beim nächsten Verein melden, damit ein neues Haus gefunden wird…!
Erfahre mehr
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.