Saisonstart, schlechte und gute Nachrichten

Mär 2022

Zu aller erst die schlechte Nachricht: Der letztes Monat aufgesetzte Schwächling hat es nicht geschafft. Es war nach dem Aufsetzen nochmal recht kalt oder vielleicht habe ich beim aufsetzen die Königin verloren oder zerquetscht. Auf jeden Fall war bei der Kontrolle Anfang März keine Brut und keine Königin mehr oben, worauf ich die Beute oben heruntergenommen und die restlichen Bienen in das Volk darunter abgekehrt habe. Damit habe ich dieses Jahr 1 Volk von 4 über den Winter leider verloren. Den Verlust plane ich aber mit einem Ableger wieder auszugleichen.

Der März hat Anfangs mit wärmeren Temperaturen aufgewartet, die mich und Bienen hat das nach draußen gelockt haben. Die Bienen haben sich an den hauseigenen Marillenblüten gelabt, während ich die neuen Behausungen mit Leinölfirnis gestrichen habe.

Der Frühling kann kommen, leider wird es laut Wetterbericht nochmal kalt, also weiter den Futtervorrat im Auge behalten, aber der Winter ist vorbei!

Das könnte dich auch interessieren

Mai 2022

Schwarmmonat Mai

Im Mai ist die Natur regelrecht explodiert! Ein großes Angebot an Tracht und das anhaltend gute Wetter haben die Bienen genutzt um viel Nektar einzutragen. Dadurch wurden leider auch die Bruträume regelmäßig verhonigt und die Völker kamen durch den entstandenen Platzmangel in Schwarmstimmung. Auf Schwarmstimmung habe ich einmal alle 7 Tagen per Kippkontrolle geprüft und die Völker gegebenfalls komplett durchgesehen, wenn Schwarmzellen zu sehen waren. Die Völker die in Schwarmstimmung waren haben ich geschröpft und Ableger gebildet, die sich gut über das Monat entwickelt und bereits stiftende Königinnen haben. Aber nicht nur am Völkernachwuchs wurde gearbeitet, sondern auch an der nächsten Generation an Imker:Innen, indem ich meiner Tochter die Lebensweise der Bienen näher gebracht habe. Mit großem Interesse hat sie sich die Dinge die man an der Wabe erkennen kann (Brut, Futter, Arbeiterinnen und Königin) erklären lassen. Ich denke sowohl die nächste Generation an Bienen als auch an Imker:Innen ist gesichert ;)
Erfahre mehr
Mai 2022

Schwarmmonat Mai

Im Mai ist die Natur regelrecht explodiert! Ein großes Angebot an Tracht und das anhaltend gute Wetter haben die Bienen genutzt um viel Nektar einzutragen. Dadurch wurden leider auch die Bruträume regelmäßig verhonigt und die Völker kamen durch den entstandenen Platzmangel in Schwarmstimmung. Auf Schwarmstimmung habe ich einmal alle 7 Tagen per Kippkontrolle geprüft und die Völker gegebenfalls komplett durchgesehen, wenn Schwarmzellen zu sehen waren. Die Völker die in Schwarmstimmung waren haben ich geschröpft und Ableger gebildet, die sich gut über das Monat entwickelt und bereits stiftende Königinnen haben. Aber nicht nur am Völkernachwuchs wurde gearbeitet, sondern auch an der nächsten Generation an Imker:Innen, indem ich meiner Tochter die Lebensweise der Bienen näher gebracht habe. Mit großem Interesse hat sie sich die Dinge die man an der Wabe erkennen kann (Brut, Futter, Arbeiterinnen und Königin) erklären lassen. Ich denke sowohl die nächste Generation an Bienen als auch an Imker:Innen ist gesichert ;)
Erfahre mehr
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.