erster Honig 2020...

Jun 2020
Anfang Mai haben wir bei unseren 4 Wirtschaftsvölkern jeweils 5-6 verdeckelte Waben im 2. Honigraum. Das ist das Signal für die erste Ernte im heurigen Jahr. Wie bei den Bienen herrscht auch bei uns strenge Arbeitsteilung. Lilli macht die Entdeckelungsbiene, der Papa ist die Kurbelbiene an der Honigschleuder... Wir sehen unsere kleine Imkermeisterin wie sie routiniert mit der Entdeckelungsgabel die Wachsdeckel von den Honigtöpfen zupft. "Was mach ich bloß mit den pickigen Fingern - abschlecken!!"

Das könnte dich auch interessieren

Jun 2020

neuer Name - neues Programm..

Jetzt wollen wir mit dem Honig nicht nur ein süßes Naturprodukt sondern auch gleich eine Botschaft mitverkaufen. Da muss als erstes ein Name und eine passende Geschichte her! Nach wochenlangem sondieren und familiärer Beratung haben wir den Namen schließlich Anfang Mai auf die Welt gebracht: "BIENENWERKSTATT IMMERLAND". Immerland wie bei Peter Pan nur ohne "N". Und die Geschichte: - IMMER Bienen schützen (sie bestäuben ja 80% aller Blütenpflanzen und sind damit ganz wichtig für Äpfel, Gurken, Erdbeeren,..) - Bei Honigkauf IMMER auf die Herkunft achten (Honig ist 3.meist gefälschtes Lebensmittel der Welt - Achtung China!) - Und nicht vergessen: IMMER an dei Zukunft denken. Dann brauchts natürlich noch ein neues Design - da ist es gut wenn man eine große Tochter hat die gut zeichnen kann. Schön ist es geworden Lena!
Erfahre mehr
Jun 2020

Schwarmkontrolle

Alle unsere 5 Bienenvölker haben den Winter gut überstanden. In den ersten warmen Wochen ab März und April wachsen die Völker wie die Schwammerln. Und auch der Nektar fließt bald in Strömen. Das ist die richtige Zeit um den Honigraum aufzusetzen. Bienen sind sehr ordentliche Wesen und haben einen Brutraum zum wachsen und einen Honigraum für die Vorratssammlung.... Ab April erwacht auch der Vermehrungstrieb im Bienenvolk. Wenn es den Fräuleins gut geht beschließt die alte Königin auf Wanderschaft zu gehen. Da nimmt sie dann so 20.000 ihrer Töchter mit. Die übrigen bleiben im Stock und ziehen sich eine neue Königin heran. So wird schwupps die wupps aus einem Volk gleich zwei... Uns Imkern ist das nicht so recht - ertsens sammeln halb so viele Bienen auch weniger Honig und zweitens haben wild lebende Schwärme schlechte Karten - die Varroa macht den meisten wilden Völkern in kurzer Zeit den Garaus.. Deshalb sehen wir hier unsere kleine Imkermeisterín bei der Wabenkontrolle. Wir suchen Weiselzellen - ein untrügliches Zeichen des erwachenden Schwarmtriebes. Bis jetzt ist noch alles ruhig..
Erfahre mehr
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.